vergrößernverkleinern
Genki Haraguchi war in der vergangenen Rückrunde an Fortuna Düsseldorf verliehen
Genki Haraguchi war in der vergangenen Rückrunde an Fortuna Düsseldorf verliehen © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Hannover 96 verstärkt seine Offensive. Von Hertha BSC kommt der japanische Nationalspieler Genki Haraguchi. 96-Manager Heldt freut sich über den Transfer.

Hannover 96 hat den vierten Neuzugang in diesem Sommer vorgestellt. Die Niedersachsen sicherten sich die Dienste von Genki Haraguchi.

Der japanische Nationalspieler, der in der vergangenen Rückrunde an Fortuna Düsseldorf ausgeliehen war, kommt für vier Millionen Euro Ablöse von Hertha BSC und unterschrieb bei den Hannoveranern einen Vertrag bis 2021.

"Es ist bemerkenswert, dass sich Genki schon vor der WM für uns entschieden hat. Das ist ein tolles Zeichen von ihm, sich bereits vor einem großen Turnier zu Hannover 96 zu bekennen", kommentierte 96-Manager Horst Heldt die Verpflichtung des 27 Jahre alten Offensivspielers.

"Genki hatte maßgeblichen Anteil am Erstliga-Aufstieg von Fortuna Düsseldorf. Er war auf dem Spielfeld sehr präsent und auf Anhieb eine Belebung für die Düsseldorfer Offensive. Wir versprechen uns von ihm die Qualitäten, die er in Düsseldorf und vorher auch bei Hertha gezeigt hat", ergänzte Heldt.

Haraguchi ist nach Leo Weinkauf, Takuma Asano und Kevin Wimmer der vierte externe Neuzugang der 96er.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image