vergrößernverkleinern
Vincenzo Grifo (l., mit Alexander Rosen) trug bereits von 2012 bis 2014 das TSG-Trikot
Vincenzo Grifo (l., mit Alexander Rosen) trug bereits von 2012 bis 2014 das TSG-Trikot © TSG Hoffenheim
teilenE-MailKommentare

Vincenzo Grifo kehrt nach nur einem Jahr Borussia Mönchengladbach wieder den Rücken. Den 25-Jährigen zieht es zurück zu seinem Ex-Klub TSG Hoffenheim.

Vier Jahre nach seinem Abschied kehrt Vincenzo Grifo zur TSG Hoffenheim zurück.

Wie die Kraichgauer am Montag bekannt gaben, wechselt der 25-Jährige von Borussia Mönchengladbach zur TSG. Dort unterschrieb der Deutsch-Italiener einen Vertrag bis 2022. Die Ablösesumme liegt nach SPORT1-Informationen bei 5,5 Millionen Euro.

Grifo spielte bereits von 2012 bis 2014 für die Hoffenheimer, erst im vergangenen Sommer war der Offensivspieler für sechs Millionen Euro Ablöse vom SC Freiburg zu den Gladbachern gewechselt. Dort blieb er allerdings in 17 Bundesliga-Einsätzen ohne Tor.

"Die zurückliegende Saison verlief sicher nicht optimal für Vince, aber er hat in der Vergangenheit eindrucksvoll bewiesen, was er auf höchstem Niveau leisten kann. Wir sind überzeugt davon, ihm ein Umfeld bieten zu können, in dem er wieder auf sein Topniveau kommt", sagte TSG-Sportdirektor Alexander Rosen.

"Es fühlt sich ein bisschen wie nach Hause kommen an. Ich erinnere mein erstes Bundesligaspiel in der Rhein-Neckar-Arena noch genau, und ich kann kaum beschreiben, wie sehr ich darauf brenne, hier in der Nähe meiner Heimat in der neuen Saison anzugreifen", sagte Grifo und fiebert insbesondere den Spielen in der Champions League entgegen: "Vor uns liegt ein spannendes Jahr mit einer besonderen Herausforderung."

In 59 Bundesliga-Einsätzen für Hoffenheim, Mönchengladbach und dem SC Freiburg erzielte er sechs Treffer und bereitete 16 Tore vor.

teilenE-MailKommentare