vergrößernverkleinern
FC Bayern: Karl-Heinz Rummenigge spricht über James und Benjamin Pavard
Karl-Heinz Rummenigge ist Vorstandsvorsitzender beim FC Bayern © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Bayern-Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge hat sich zur Zukunft von James Rodriguez geäußert. Auch über Benjamin Pavard spricht er.

Karl-Heinz Rummenigge hat Meldungen widersprochen, dass James Rodriguez zu Real Madrid zurückkehre.

"Man sollte vielen Dingen, die in Spanien geschrieben werden, keinen Glauben schenken", sagte Rummenigge am Freitag bei einer Verantsaltung in der Allianz Arena. 

Er gehe fest davon aus, so der Bayern-Boss, dass James "diese Saison und auch darüber hinaus beim FC Bayern spielen" werde.

Rummenigge spricht über Pavard

Spanische Medien hatten zuvor berichtet, Real und James könnten sich eine Rückkehr vorstellen. Dabei ist der Kolumbianer für eine weitere Saison ausgeliehen, zudem besitzt Bayern eine Kaufoption.

In Sachen Benjamin Pavard verwies Rummenigge einen Bericht, wonach der Franzose bereits bei Bayern unterschrieben habe, ins Reich der Fabeln. "Viele Dinge, die der SWR vermeldet hat, entsprechen nicht den Fakten", sagte Rummenigge.

Der Klubboss wollte derzeit "keine seriöse Aussage machen", ob die Münchner neben Leon Goretzka und Serge Gnabry noch einen weiteren Neuzugang präsentieren. Einen speziellen Wunsch von Trainer Niko Kovac gebe es nicht. "Das war Pep Guardiola gestattet damals", sagte Rummenigge. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image