vergrößernverkleinern
Paulo Dybala soll über einen Abschied von Juve nachdenken
Paulo Dybala soll über einen Abschied von Juve nachdenken © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Paulo Dybala sieht sich offenbar nich zwingend an der Seite von Cristiano Ronaldo und liebäugelt mit einem Abschied von Juve. Der FC Liverpool soll Interesse haben.

Mit Cristiano Ronaldo will Juventus Turin in der Champions League noch einmal richtig angreifen. Doch offenbar freuen sich nicht alle im Klub über den Neuzugang von Real Madrid.

Wie der argentinische TV-Sender TyC Sports berichtet, ist sich Paulo Dybala unsicher, ob er nach der Verpflichtung des fünfmaligen Weltmeisters noch eine große Rolle in den Plänen von Trainer Massimo Allegri spiele.

Passenderweise soll es mit dem FC Liverpool bereits einen Abnehmer geben. Demnach sind die Reds bereit, 90 Millionen Euro für den Argentinier hinzublättern und haben das bereits dem Berater des 24-Jährigen mitgeteilt.

Damit würde Dybala zum teuersten Transfer der Vereinsgeschichte avancieren. Bislang hat diesen Rekord Virgil van Dijk inne. Der Niederländer kostete 78,8 Millionen Euro.

Dybala hat in der abgelaufenen Saison in 46 Pflichtspielen für Juventus 26 Tore erzielt und sieben weitere vorbereitet. Sein Vertrag beim italienischen Meister läuft noch bis 30.06.2022.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image