vergrößernverkleinern
Gareth Bale hat bei Real Madrid noch einen Vertrag bis 2022 © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Gareth Bale grübelt noch immer über seine Zukunft. Ein Gespräch mit dem neuen Real-Trainer Julen Lopetegui soll in Kürze Klarheit bringen.

Bleibt Gareth Bale in Madrid oder verlässt auch er nach Cristiano Ronaldo die Königlichen? Der Offensivstar ist in der Entscheidungsfindung über seine Zukunft noch nicht wirklich vorangekommen.

Bereits kurz nach dem gewonnenen Champions-League-Finale gegen Liverpool hatte der Waliser gesagt, er müsse sich Gedanken machen, wie es für ihn weitergeht.

Beim Radiosender Cadena Cope verriet Bale nun, dass er noch immer schwankt. "Vielleicht bleibe ich, vielleicht gehen ich. Ich muss mit meinem Berater sprechen. Sicher ist, dass ich mehr Einsatzzeiten brauche."

Vor allem, dass er im Champions-League-Finale nicht von Beginn an ran durfte, wurmt den Waliser noch immer. "Ich war frustriert", sagte Bale, der nach seiner Einwechselung per Doppelpack das Endspiel entschieden hatte.

In Kürze soll ein Gespräch mit dem neuen Real-Coach Julen Lopetegui stattfinden - dann dürfte sich einiges geklärt haben. Sollte Bale tatsächlich Real verlassen, dürfte Manchester United in der Pole Position sein.

In Madrid hat der 28-Jährige noch einen gültigen Vertrag bis 2022.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image