vergrößernverkleinern
Takashi Usami (r.) war in der vergangenen Saison an Fortuna Düsseldorf ausgeliehen
Takashi Usami (r.) war in der vergangenen Saison an Fortuna Düsseldorf ausgeliehen © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Takashi Usami strebt Wechsel zu Fortuna Düsseldorf an. Der Fc Augsburg hat jedoch andere Pläne mit dem Japaner, der noch in seiner Heimat weilt.

In der vergangenen Saison trug Takashi Usami das Trikot von Fortuna Düsseldorf, gerne würde der Japaner auch in der kommenden Saison für den Bundesliga-Aufsteiger auflaufen. Doch ob ihm sein momentaner Klub FC Augsburg diesen Wunsch erfüllt, ist fraglich.

"Wir wollen Takashi nicht abgeben. Er hat sich gut entwickelt. Ich glaube, er kann eine gute Rolle bei uns spielen", sagte FCA-Manager Stefan Reuter der Funke-Mediengruppe. Ob Usami wirklich wieder für den FCA spielt, ist allerdings offen.

Beide Klubs feilschen laut Bild schon seit längerem um die Ablöse, Fortunas Angebot von knapp über einer Million Euro liegt dabei deutlich unter den Forderungen der Augsburger, die auf drei Millionen Euro beharren sollen.

Usami selbst sieht seine Zukunft in Düsseldorf. "Die Augsburger wissen, dass ich nur zu Fortuna wechseln will – und zu keinem anderen Verein. Ich fühle mich in Düsseldorf sportlich und privat sehr wohl. Wenn der Wechsel klappt, ist das für alle Seiten die beste Lösung", sagte der ehemalige Bayern-Profi der Bild.

Eigentlich hätte der japanische Nationalspieler nach seinem verlängerten Urlaub am Mittwoch wieder in Augsburg ins Training einsteigen sollen, doch der 26-Jährige weilt noch in Japan. "Ich habe die Augsburger Verantwortlichen bereits frühzeitig informiert, dass ich aus persönlichen Gründen nicht zum Training erscheinen kann", sagte Usami.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image