vergrößernverkleinern
© Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

PSG ist offenbar an Wendell dran. Für den Leverkusener Linksverteidiger soll das Team von Neu-Trainer Thomas Tuchel über 30 Millionen Euro geboten haben.

Offenbar macht Paris Saint-Germain bei Wendell ernst. PSG soll den 25-Jährigen bereits kontaktiert haben - und bereit sein, mehr als 30 Millionen Euro für den Brasilianer in die Hand zu nehmen.

Der französische Meister verkaufte zuletzt Linksverteidiger Yuri Berchiche an Athletic Bilbao, um nicht wegen Verstößen gegen das Financial Fairplay bestraft zu werden. Nun hat Trainer Thomas Tuchel nur noch einen Linksverteidiger, muss also wohl oder übel nachlegen. Da käme Wendell gerade recht.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image