vergrößernverkleinern
Mateo Kovacic will weg von Real Madrid
Mateo Kovacic will weg von Real Madrid © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Mateo Kovacic will offenbar verhindern, dass er noch einmal für Real Madrid auflaufen muss. Der Kroate droht, nicht mehr am Training teilzunehmen.

Real Madrid hat - womöglich auch angesichts des drohenden Abgangs von Luka Modric - bereits klar gemacht, dass Mateo Kovacic den Verein nicht verlassen darf.

Doch der kroatische Mittelfeldspieler möchte diese Ansage nicht hinnehmen und ergreift nun offenbar entsprechende Maßnahmen. Wie die Marca berichtet, hat Kovacic den Verantwortlichen der Königlichen mitgeteilt, dass er vorerst nicht mehr am Training teilnehmen werde.

Demnach könne er die Entscheidung, ihn nicht ziehen zu lassen, nicht nachvollziehen. Bereits Ende Juni hatte der 24-Jährige in einem Zeitungsinterview verkündet, dass es für ihn besser wäre, wenn Real ihn gehen ließe und er sich einem anderen Klub anschließen könne.

Anzeige

Kovacic spielt seit 2015 für den Madrider Traditionsklub, hat sich aber nie wirklich einen Stammplatz erarbeiten können.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image