vergrößernverkleinern
Paul Pogba wird mit einem Wechsel zu Barcelona in Verbindung gebracht
Paul Pogba wird mit einem Wechsel zu Barcelona in Verbindung gebracht © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Paul Pogbas Berater Mino Raiola würde den Franzosen gerne beim FC Barcelona sehen. Offenbar würden die Katalanen 110 Millionen Euro in die Hand nehmen.

Berater Mino Raiola will laut Daily Mail den nächsten Mega-Deal einfädeln - und seinen Klienten Paul Pogba zum FC Barcelona transferieren.

Pogba selbst hatte bereits mehrfach Differenzen mit seinem Trainer Jose Mourinho. Nach Frankreichs WM-Triumph stellte sich der Portugiese - wohlgemerkt öffentlich - die Frage, wieso der Mittelfeldspieler derart gute Leistungen nur für die Nationalmannschaft - und nicht auch für Manchester United bringen könne.

Auch deshalb hat Raiola nun wohl schon einmal mit den Verantwortlichen des FC Barcelonas über einen möglichen Wechsel gesprochen.

Anzeige

Barca bietet wohl 110 Millionen Euro

Ein Transfer ist insgesamt aber eher unwahrscheinlich. ManUnited ließ sich Pogba 2016 stolze 105 Millionen Euro kosten, Barca würde nun offenbar 110 Millionen Euro bieten. Sein Vertrag läuft noch bis 2021.

Erst am Samstag gaben die Katalanen bekannt, dass sich Arturo Vidal vom FC Bayern dem Verein anschließt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image