vergrößernverkleinern
RB Leipzig will offenbar Sebastian Rudy (r.) vom FC Bayern verpflichten
RB Leipzig will offenbar Sebastian Rudy (r.) vom FC Bayern verpflichten © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der FC Bayern München will sein Mittelfeld verdünnen. Abhelfen könnte da RB Leipzig. Die Bullen sind offenbar an einem Bayern-Star interessiert.

Dass der FC Bayern München sein Mittelfeld vor dem Saisonstart noch ausdünnen will, ist hinlänglich bekannt. Neben Arturo Vidal, dessen Wechsel zu Inter Mailand sich zunehmend konkretisiert, steht jetzt offenbar auch Sebastian Rudy bei einem Topklub auf dem Zettel.

Wie die Sport Bild berichtet, hat RB Leipzig Rudy im Visier und bereits Kontakt mit dessen Management aufgenommen. Für den 28-Jährigen würde Trainer und Sportdirektor Ralf Rangnick auch von seinen selbst erlegten Transferprinzipien abrücken: kein Gehalt über vier Millionen Euro, kein Spieler älter als 24.

Rudy: Rangnick und Nagelsmann sind Fans

Rudy ist 28 und verdient bei den Bayern bis 2020 mehr als vier Millionen Euro jährlich, für weniger würde er sicherlich nicht in Leipzig unterschreiben. Rangnick könnte es dieser Deal allerdings wert sein, da auch sein Nachfolger Julian Nagelsmann viel von seinem ehemaligen Schützling hält. Dem Bericht zufolge liegt die mögliche Ablöse bei gut zehn Millionen Euro.

Anzeige

Den Nationalspieler plant man in Leipzig als erfahrenen Führungsspieler im Mittelfeld ein, der den jungen Kader abgebrühter machen soll. Nicht umsonst identifizierte Nagelsmann einst bei der TSG das "Entscheider-Gen" beim Bayern-Star.

Rangnick dementiert Interesse

Gegenüber dem Kicker dementierte Rangnick die Berichte jedoch. "Unabhängig davon, ob Sebastian Rudy ein sehr guter Spieler ist - wie soll das für uns darstellbar sein? Damit beantwortet sich dieses Gerücht von selber. Darüber hinaus steht es einem nicht zu über Spieler anderer Vereine zu sprechen", sagte der 60-Jährige.

Rudy war 2017 von Hoffenheim zu den Bayern gewechselt, war in den wichtigen Spielen der vergangenen Saison aber nicht wie erhofft zum Einsatz gekommen. Sein Vertrag in München läuft noch bis 2020.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image