vergrößernverkleinern
Tobias Raschl läuft derzeit in Dortmunds U19 auf
Tobias Raschl läuft derzeit in Dortmunds U19 auf © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Gladbachs Sportdirektor hat familiäre Verbindungen zu einem Dortmunder Talent. Auch ein weiterer Grund würde für einen Wechsel sprechen.

Borussia Mönchengladbach streckt offenbar seine Fühler beim Nachwuchs von Borussia Dortmund aus. Die U19 des BVB dominiert aktuell die Junioren-Bundesliga und führt nach sieben Spieltagen die Tabelle an.

Im Fokus: Mittelfeldstratege Tobias Raschl. Der 18-Jährige führt die Schwarz-Gelben auf dem Platz, erzielte zudem schon drei Saisontore. Wie die Bild berichtet, ist Gladbachs Sportdirektor Max Eberl jetzt an einer Verplichtung des Juwels dran.

Raschl spielte schon einmal für die Fohlen, es wäre eine Rückkehr an alte Wirkungsstätte. Eberl hat jedoch noch ein weiteres Ass im Ärmel: Der Sohn des Sportdirektors zählt zum Freundeskreis des Dortmund-Juwels, zudem sind beide Familien seit Jahren eng befreundet.

Ein weiteres Plus: Der 18-Jährige hätte bei den Gladbachern wohl eine deutliche bessere Perspektive auf einen Durchbruch in der Bundesliga, das Mittelfeld des BVB ist ohnehin mit vielen namhaften Akteuren überfüllt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image