vergrößernverkleinern
Lionel Messi (l.) spielte einst beim FC Barcelona unter Pep Guardiola
Lionel Messi (l.) spielte einst beim FC Barcelona unter Pep Guardiola © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Manchester Citys Trainer nimmt Stellung zu den Gerüchten, er habe Lionel Messi vor einem Jahr holen wollen. Dem Barca-Star hätte angeblich ein unfassbares Gehalt gewinkt.

Pep Guardiola hat Stellung zu den Gerüchten bezogen, er habe Lionel Messi im Sommer 2017 zu Manchester City holen wollen.

"Als ich Barcelona verlassen habe und zu Bayern und Manchester City ging, habe ich niemals Messi gefragt, ob er kommen wolle", betonte der ManCity-Coach gegenüber den Manchester Evening News. "Ich bin nie zu den beiden Klubs gegangen und habe gesagt, dass ich den Spieler wolle. Ich weiß, wie wichtig er für Barcelona ist."

Spanische Medien hatten zuvor bereichtet, dass ManCity vor einem Jahr die Ausstiegsklausel in Höhe von 250 Millionen Euro für Messi ziehen wollte. Außerdem sollte der Barca-Star ein Wochengehalt von knapp einer Million Euro kassieren.

"Ich habe nie den ersten Schritt gemacht und erklärt, dass ich den Spieler wolle. Ich habe tausende Male gesagt, dass ich möchte, dass er in Barcelona bleibt", erklärte Guardiola nun. Der 31-Jährige steht bei Barca noch bis 2021 unter Vertrag.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image