vergrößernverkleinern
Argentina v Mexico - International Friendly
Argentina v Mexico - International Friendly © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Bei Paris St. Germain kommt Bewegung in den Kader. Erst verpflichtet PSG Paredes für eine hohe Millionen-Summe, dann verlässt Jese Rodriguez den Klub.

Der französische Fußballmeister Paris St. Germain hat den argentinischen Mittelfeldspieler Leandro Paredes (24) von Zenit St. Petersburg für 47 Millionen Euro Ablöse verpflichtet. Das gab der Klub am Dienstag bekannt.

Der neue Profi unterschrieb einen Kontrakt bis 2023. Zwischenzeitlich hatte PSG auch Interesse an Dortmunds Julian Weigl bekundet, doch dieser erhielt vom BVB keine Freigabe.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Jese an Betis verliehen

Am Dienstagabend verlieh der Klub des deutschen Trainers Thomas Tuchel den Spanier Jese Rodriguez (25) bis zum Saisonende an den spanischen Erstligisten Betis Sevilla. 2016 hatte Paris das einstige Toptalent für 25 Millionen Euro von Real Madrid verpflichtet.

Anzeige

Der Außenstürmer verzeichnete in der laufenden Saison lediglich einen Kurzeinsatz im französischen Pokal.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren
Nächste Artikel
previous article imagenext article image