vergrößernverkleinern
Eden Hazard
Eden Hazard © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Ein Sommer-Deal ist nach dem Comeback von Zinedine Zidane als Real-Trainer immer wahrscheinlicher. Doch die Königlichen müssen schon für Eden Hazard tief in die Tasche greifen.

Englische Medien berichten übereinstimmend, dass der FC Chelsea ein erstes Angebot von Real Madrid für Superstar Eden Hazard abgelehnt haben soll.

Dass der belgische Nationalspieler zu den Königlichen, seinem Traumverein, wechseln will, ist ein offenes Geheimnis. 

Blues verlangen mindestens 100 Millionen Euro

Laut "Daily Record" verlangen die Blues für Hazard, dessen Vertrag 2020 ausläuft, aber mindestens 100 Millionen Euro. 

Anzeige

Ein Sommer-Deal ist nach dem Comeback von Zinedine Zidane als Real-Trainer immer wahrscheinlicher, da der 28-Jährige ein großer Fan von Zizou ist.

Hazard schwärmt von Real-Coach Zidane

"Jeder weiß, welchen Respekt ich vor Zidane als Spieler, aber auch als Manager habe. Er war mein Idol", so Hazard unlängst beim belgischen Fernsehsender "RTL".

"Ich weiß nicht, was in Zukunft passieren wird. Aber sicher, unter Zidane zu spielen, wäre ein Traum."

Allerdings wurde Chelsea von der UEFA mit einer Transfersperre belegt. Deshalb ist es fraglich, ob die Londoner ihren wichtigsten Spieler im kommenden Sommer ziehen lassen werden.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image