vergrößernverkleinern
Philippe Coutinho wechselte im Januar 2018 vom FC Liverpool zum FC Barcelona
Philippe Coutinho wechselte im Januar 2018 vom FC Liverpool zum FC Barcelona © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der FC Barcelona könnte Philipp Coutinho schon ein gutes Jahr nach seiner Verpflichtung wieder verkaufen. Drei ausländische Topklubs sollen Interesse haben.

Philippe Coutinho könnte den FC Barcelona im Sommer Richtung Ausland verlassen.

Laut Barca-Hauszeitung Sport haben Manchester United, der FC Chelsea und Paris Saint-Germain beim Berater des Brasilianers angefragt. Beim richtigen Preis könnten die Katalanen Coutinho ziehen lassen - nur 16 Monate nach seinem 135-Millionen-Euro-Wechsel vom FC Liverpool. Coutinho kann die ihm angedachte Rolle bislang nicht erfüllen und ist bei Barcelona häufig nur Ersatz.

Der FC Chelsea würde Coutinho gerne mit Eden Hazard vereinen - allerdings müsste dafür zum einen die Transfersperre aufgehoben werden, zum anderen müsste der stark umworbene Hazard den Blues erhalten bleiben.

Anzeige

Bei PSG hat sich offenbar Neymar für eine Verpflichtung seines Kumpels aus der brasilianischen Nationalmannschaft ausgesprochen, mit Coutinho sollen die Chancen auf den Gewinn der Champions League steigen.

ManUnited soll ebenfalls Interesse haben, die "Red Devils" haben aber auch andere Optionen. Coutinho selbst soll Barcelona in den kommenden Wochen seine Entscheidung mitteilen wollen, ob er den Klub verlässt oder in der nächsten Saison einen neuen Anlauf unternimmt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image