vergrößernverkleinern
Thorgan Hazard soll vor einem Wechsel von Borussia Mönchengladbach zum BVB stehen
Thorgan Hazard soll vor einem Wechsel von Borussia Mönchengladbach zum BVB stehen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Thorgan Hazard sieht seine Zukunft offenbar mehr denn je in Dortmund statt in Gladbach - und soll dem BVB angeblich bereits eine Doppel-Zusage gegeben haben.

Die Anzeichen für einen Wechsel von Thorgan Hazard zum BVB verdichten sich immer weiter. Erst kürzlich bestätigte Gladbach-Sportdirektor Max Eberl, dass der Belgier die Fohlen verlassen möchte.

"Er hat uns nun informiert, dass er seinen Vertrag nicht verlängern möchte und dass er Borussia nach fünf Jahren verlassen will, weil er für sich den nächsten Schritt machen möchte", berichtete Eberl.

Er möchte Hazard, der noch einen Vertrag bis 2020 besitzt, jedoch nicht ablösefrei ziehen lassen: "Mögliche Interessenten müssen uns eine Ablösesumme bieten, die seinem Wert als herausragender Offensivspieler in der Bundesliga und Stammspieler in einer der besten Nationalmannschaften der Welt gerecht wird", betonte Eberl.

Anzeige

Immer wieder wird die Ablösesumme von 40 Millionen Euro genannt. Doch laut einem Bericht des kicker wollen die Dortmunder nicht einmal im Ansatz eine derartige Summer für den Belgier bieten. Und das könnte bitter für die Gladbacher werden.

Denn laut dem Bericht habe Hazard den Schwarz-Gelben bereits eine Zusage gegeben - und zwar eine doppelte: Sollte der BVB im Sommer nicht einig mit den Gladbachern werden, so soll Hazard dann 2020 nach Dortmund wechseln - und zwar zum Nulltarif. Das dürfte nicht in Eberls Sinne sein.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image