Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Eine Zeitung, die Real Madrid nahe steht, berichtet, dass Toni Kroos zum Saisonende gehen will. Der deutsche Nationalspieler dementiert energisch.

Spielt Toni Kroos mit dem Gedanken, Real Madrid verlassen zu wollen?

Keinesfalls, versichert der deutsche Nationalspieler - und widerspricht damit einer Meldung, die zuvor für einigen Wirbel gesorgt hatte.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Anzeige

Die klubnahe Zeitung AS berichtete von einem Wechselwunsch des 29-Jährigen. Dieser sehe seine Mission bei Real als beendet an, hieß es. Und Real werde ihm wohl auch keine Steine in den Weg legen. Bei einem Verkauf von Kroos - der noch bis 2022 unter Vertrag ist - und der Einsparung seines Gehalts (angeblich 20 Millionen Euro pro Jahr) würde viel Kapital für die zu erwartende Transfer-Offensive im Sommer frei.

Kroos allerdings twitterte am Freitagnachmittag: "Absolut falsche Informationen."

Der deutsche Nationalspieler wechselte im Sommer 2014 vom FC Bayern zu Real Madrid. In seiner Zeit bei den Königlichen gewann er die Champions League dreimal in Folge. Zudem wurde Kroos einmal Meister und einmal Pokalsieger in Spanien.

Toni Kroos im fünften Jahr bei Real Madrid

Die laufende Saison könnte für Real schlimmer kaum laufen. Nachdem erst Julen Lopetegui und dann Santiago Solari ihren Hut als Trainer der Königlichen nehmen mussten, ist mittlerweile Zinedine Zidane zurück am Ruder und soll den Neuaufbau einleiten.

In La Liga findet sich Real satte 13 Punkte hinter Erzrivale Barca wieder. Zusätzlich sind die Königlichen derzeit auch nur auf Rang drei, hinter dem Stadtrivalen Atletico. Im Pokal war man gegen Barca im Halbfinale in zwei Partien deutlich unterlegen. Doch vor allem das Aus in der Champions League gegen Ajax Amsterdam sorgte für Hohn und Spott gegenüber Los Blancos.

Meistgelesene Artikel

Die 1:4-Niederlage gegen Ajax im Bernabeu setzt der verkorksten Saison die ungewollte Krone auf. Kroos sah sich nach dem Spiel, wie so viele seiner Teamkollegen, heftiger Kritik ausgesetzt.

Ein wechselwilliger Kroos wäre grundsätzlich für jeden Top-Klub in Europa interessant. Zuletzt galt Manchester United sehr interessiert am deutschen Nationalspieler.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image