Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Julian Weigl will Dortmund angeblich verlassen - und schielt wie schon im Winter in Richtung Westen.

Im Winter machte sich Paris Saint-Germain um Trainer Thomas Tuchel bereits Hoffnungen auf eine Verpflichtung von Borussia Dortmunds Defensivstratege Julian Weigl - doch der BVB ließ den 23-Jährigen nicht ziehen.

Im Sommer könnte das Thema wieder aktuell werden. Wie die Bild berichtet, will Weigl die Dortmunder im Sommer angeblich verlassen - vor allem weil er beim 0:5 beim FC Bayern aus der Startelf rutschte.

Zwar kam Weigl in der Rückrunde als Aushilfsinnenverteidiger auf seine Einsatzzeiten und wusste dort auch zu überzeugen, doch ausgerechnet in München erhielt Dan-Axel Zagadou von Trainer Lucien Favre den Vorzug vor Weigl.

Anzeige

Erst zur zweiten Hälfte kam Weigl und sollte beim Stand von 0:4 retten, was eigentlich nicht mehr zu retten war.

Meistgelesene Artikel

Weigls Vertrag beim BVB läuft noch bis 2021. Unter dem früheren BVB-Trainer Tuchel wäre Weigl in Paris auf seiner angestammten Position im defensiven Mittelfeld eingeplant.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image