Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der FC Liverpool intensiviert sein Werben um Matthijs de Ligt und setzt dabei unter anderem auf seinen Abwehrchef. Der FC Barcelona könnte leer ausgehen.

Dem FC Barcelona droht nach dem Aus in der Champions League die nächste Niederlage gegen den FC Liverpool.

Der Wechsel von Matthijs de Ligt könnte laut Mundo Deportivo doch noch platzen - und das Juwel von Ajax Amsterdam nach Liverpool wechseln.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Anzeige

"Es gibt einige Gespräche, aber noch ist nichts konkret. Noch bin ich hier bei Ajax", sagte der Verteidiger nach dem 4:1-Sieg gegen Utrecht am Sonntag.

Bislang galt Barca als großer Favorit, die Katalanen bieten offenbar 70 Millionen Euro für den 19-Jährigen. Vertreter von Barcelona sind laut der Zeitung am vergangenen Freitag nach Amsterdam geflogen, um die Verhandlungen zu intensivieren.

Meistgelesene Artikel

Raiolas Rolle unklar

Allerdings habe das Team von Trainer Jürgen Klopp zuletzt sein Interesse deutlich gemacht - neben einer höheren Ablöse bieten die Reds de Ligt auch eine attraktive Partnerschaft an: Bei Liverpool würde er nämlich mit Virgil van Dijk gemeinsam die Innenverteidigung bilden - das Duo zeigte bereits bei der niederländischen Nationalmannschaft, dass es sehr gut harmoniert. Van Dijk könnte nun Liverpools Pfund im Poker um den Ajax-Kapitän werden.

Jetzt aktuelle Fanartikel der internationalen Top-Klubs bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Unklar ist die Rolle Mino Raiolas im Deal mit de Ligt: Der berüchtigte Berater wurde von der FIFA für drei Monate gesperrt. Ob ein Wechsel damit noch möglich ist, ist bislang unklar.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image