Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Thomas Tuchel könnte bei Paris St. Germain einen neuen Kollegen bekommen. Dafür müsste ein anderer Entscheider seinen Posten räumen.

Bei Paris St. Germain könnte sich eine Änderung auf dem Posten des Sportdirektors anbahnen.

Nach L'Equipe-Informationenliebäugeln die Franzosen mit einer Rückkehr von Leonardo. Der Brasilianer war bereits von 2011 bis 2014 in der französischen Hauptstadt tätig und ist momentan technischer Direktor beim AC Mailand in Italien.

An der Seine könnte der 49-Jährige den höchstumstrittenen Antero Henrique ablösen. Dessen Verhältnis zu PSG-Trainer Thomas Tuchel gilt seit Monaten als vergiftet.

Anzeige

Zwist mit PSG-Sportdirektor

Tuchel macht Henrique verantwortlich für die verfehlte Transferpolitik in dieser Saison. Die französische Presse witterte einen Machtkampf zwischen den beiden Streithähnen.

Jetzt das aktuelle Trikot von Paris Saint-Germain bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Denn: Der deutsche Trainer wünschte sich mehr Mitspracherecht bei Transfers, wollte Entscheidungsgewalt.

Tuchel befindet sich in dem Zwist anscheinend am längeren Hebel. Laut L'Equipe hat der Trainer nach wie vor die Rückendeckung von Vereinspräsident Nasser Al-Khelaifi, sein Vertrag wurde unlängst vorzeitig bis 2021 verlängert.

Meistgelesene Artikel

Tuchel streitete sich auch mit Sven Mislintat

Tuchel war in der Vergangenheit auch beim BVB mit dem damaligen Kaderplaner Sven Mislintat aneinandergeraten.

Mislintat ging, nach einer Station beim FC Arsenal ist er mittlerweile als Sportdirektor beim VfB Stuttgart aktiv.

Tuchel blieb damals beim BVB, später erklärte Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke: "Der Abgang von Sven Mislintat tut weh. Es war mein persönlicher Fehler, es zugelassen zu haben, dass Sven anderthalb Jahre so behandelt worden ist. Dazu stehe ich."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image