Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

André Schürrle hat nach seiner abrupt endenden Leihe zum FC Fulham anscheinend keine Perspektive beim BVB. Ein türkischer Topklub zeigt allerdings Interesse.

Die verliehenen Spieler von Borussia Dortmund, darunter auch Ex-Weltmeister André Schürrle, haben anscheinend schlechte Karten auf einen Verbleib. Der Linksaußen war in der abgelaufenen Saison an den FC Fulham ausgeliehen. Ursprünglich war eine zweijährige Leihe angedacht, diese endet jedoch abrupt, weil die Londoner aus der Premier League abgestiegen sind.

Meistgelesene Artikel

Nun scheint sich Fenerbahce Istanbul als ein Abnehmer für Schürrle aufzudrängen. Das berichtet TRT Spor. Der türkische Sender berichtet über erste Kontakte zwischen dem BVB und dem Hauptstadtklub. Man verhandele über die Leihgebühr, die zwischen 500.000 und 1 Million Euro liegen soll. 

Jetzt aktuelle Fanartikel der Bundesliga bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Anzeige

Die Türken haben Bedarf auf der linken Offensivseite. André Ayew und Routinier Mathieu Valbuena verlassen den Klub. Schürrle gilt als günstige Option. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image