vergrößernverkleinern
Abdou Diallo - BVB
Abdou Diallo - BVB © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Laut einem Bericht steht Abdou Diallo nach einem Jahr vor einem Abschied beim BVB. Ihn zieht es offenbar zu Paris Saint-Germain mit dem deutschen Trainer Thomas Tuchel.

Der deutsche Vizemeister Borussia Dortmund muss wohl ohne Innenverteidiger Abdou Diallo planen.

Wie die Sportzeitung L'Equipe berichtet, soll der 23-Jährige vor einem Wechsel zum französischen Meister Paris Saint-Germain mit dem deutschen Trainer Thomas Tuchel stehen. Demnach sollen sich beide Vereine auf eine Ablösesumme von 32 Millionen Euro geeinigt haben. Eine Bestätigung gab es am Sonntag zunächst nicht.

Diallo war erst im Sommer 2018 von Mainz 05 zum BVB gewechselt, der Vertrag des Franzosen läuft bis Juni 2023. Unter Trainer Lucien Favre zählte Diallo im vergangenen Jahr zu den Stammspielern, er verpasste lediglich sechs Bundesligapartien aufgrund verschiedener Verletzungen und einer Sperre.

Anzeige

Durch die Verpflichtung des 2014er-Weltmeisters Mats Hummels, den Dortmunds Sportdirektor als "besten deutschen Innenverteidiger" bezeichnet hatte, scheint ein Platz in der Abwehrzentrale bereits vergeben. Um den zweiten streiten nach aktuellem Stand Manuel Akanji, Dan-Axel Zagadou, Ömer Toprak und eben Diallo.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image