vergrößernverkleinern
FBL-FRA-LIGUE1-MONACO-RENNES
FBL-FRA-LIGUE1-MONACO-RENNES © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Radamel Falcao steht nach SPORT1-Informationen vor einem Wechsel zu Galatasaray Istanbul. Die Verhandlungen mit der AS Monaco sind in der Endphase.

Jetzt wird es heiß: Nach Informationen von SPORT1 steht Radamel Falcao vor einem Wechsel zu Galatasaray Istanbul.

Die Verhandlungen mit der AS Monaco sind weit fortgeschritten. Es geht nur noch um Details im Vertragswerk sowie die Ablöse. Beide Parteien nähern sich immer weiter an, der Wechsel hängt allein von den Modalitäten ab.

Bereits seit Wochen wird über einen Abgang des Kolumbianers spekuliert. Die Monegassen müssen ausmisten, haben aktuell 33 Spieler in ihrem Kader. Zu viel angesichts der Geldprobleme im Fürstentum.

Anzeige

Monaco muss ausmisten

In der vergangenen Saison konnte gerade so der Abstieg aus Ligue 1 vereitelt werden, in der kommenden Saison soll es runderneuert besser laufen. Dafür sollen bis zu 20 Spieler abgegeben werden.

Einer davon ist nach SPORT1-Informationen Falcao. Der 33-Jährige hat seine besten Jahre hinter sich, sein Vertrag läuft nur noch bis 2020. Will Monaco noch kassieren, muss der Stürmer dieses Jahr verkauft werden.

Meistgelesene Artikel

Falcao steht seit 2013 bei Monaco unter Vertrag, war mehrfach ausgeliehen an Manchester United oder den FC Chelsea. Seit 2016 spielt er wieder fest im Süden Europas, stand 2017 mit Monaco im Champions-League-Halbfinale.

In der kommenden Saison setzt er seine Karriere wohl in der Türkei bei Galatasaray fort.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image