vergrößernverkleinern
Gareth Bale soll Real Madrid verlassen
Gareth Bale soll Real Madrid verlassen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Gareth Bale steht bei Real Madrid schon längere Zeit auf dem Abstellgleis. Nun hat sein Ex-Klub Tottenham die Schmerzgrenze für eine Rückholaktion genannt.

Die Tottenham Hotspur haben klare Bedingungen für eine Rückkehr von Gareth Bale genannt. 

Laut der spanischen Zeitung Marca soll die Schmerzgrenze für eine Rückholaktion bei 60 Millionen Euro liegen. Zudem müsste der Waliser, der diesen Dienstag seinen 30. Geburtstag feiert, deutliche Gehaltseinbußen in Kauf nehmen.

Bale verdient bei Real Madrid dem Vernehmen nach 17 Millionen Euro pro Saison. Der Rechtsaußen war 2013 für rund 100 Millionen Euro von Tottenham zu Real gewechselt, bei Trainer Zinedine Zidane spielt er in den sportlichen Planungen nicht die erste Geige.

Anzeige

Tottenham will nur Hälfe des Gehalts übernehmen

Allerdings machten die Spurs deutlich, dass sie lediglich bereit wären, die Hälfte des Gehalts zu übernehmen. Laut Marca liegt es daher nun an Real, ob sie die andere Hälfe für die kommenden drei Jahre übernehmen, um Bale von einer vorzeitigen Vertragsauflösung und einem Wechsel zu überzeugen.

Jetzt das aktuelle Trikot von Real Madrid bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

In der Vergangenheit wurde auch der FC Bayern immer wieder mit Bale in Verbindung gebracht. Ob er allerdings ins momentan sehr unruhige München passt, bleibt fraglich. Vor einer Verpflichtung müssten schon einige andere Transferziele absagen. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image