vergrößernverkleinern
Tanguy Ndombélé
Tanguy Ndombélé © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Spurs sind wieder auf dem Transfermarkt aktiv und verpflichten Tanguy Ndombélé von Olympique Lyon. Für beide Klubs hat der Transfer historische Ausmaße.

Über 500 Tage haben die Tottenham Hotspur keinen einzigen Transfer vermeldet, nun schlagen sie doppelt zu: Nach Jack Clarke (Leeds United) wechselt der französische Nationalspieler Tanguy Ndombélé von Olympique Lyon nach London.

Der 22-Jährige ist der teuerste Zugang der Spurs-Geschichte: Lyon erhält mindestens 60 Millionen Euro für den Sechser, mit Bonuszahlungen kann die Summe sogar auf 70 Mio. wachsen. Damit ist Ndombélé zugleich der teuerste Verkauf der OL-Geschichte. Der Franzose erhält einen Vertrag bis 2025.

Meistgelesene Artikel

Tottenhams bisheriger Rekordzugang war der kolumbianische Innenverteidiger Davinson Sanchez, der 2017 für 40 Millionen Euro von Ajax Amsterdam kam.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image