vergrößernverkleinern
Matthijs de Ligt (M.) ist nun der teuerste Verteidiger der Welt
Matthijs de Ligt (M.) ist nun der teuerste Verteidiger der Welt © SPORT1-Montage: Marc Tirl/Getty Images/iStock
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Matthijs de Ligt schubst seinen Landsmann Virgil van Dijk offenbar vom Thron. Auch ein Deutscher ist in den Top 20. SPORT1 zeigt die teuersten Verteidiger der Welt.

Die 20 teuersten Verteidiger zum Durchklicken:

Der FC Bayern München hat mit Lucas Hernández von Atlético Madrid den teuersten Verteidiger der Bundesliga-Geschichte verpflichtet. 80 Millionen Euro lässt sich der Rekordmeister die Dienste des französischen Weltmeisters kosten. Im Ranking der teuersten Abwehrspieler aller Zeiten ist der Weltmeister seit dem 18. Juli 2019 jedoch nur noch auf Platz drei.

Denn es gibt einen neuen Spitzenreiter: Seit Donnerstagfrüh ist der Wechsel von Matthijs de Ligt zu Juventus Turin perfekt. Zunächst war nur von einer Ablösesumme von 75 Millionen Euro die Rede gewesen. Doch dazu kommen noch Nebenkosten von 10,5 Millionen Euro. Damit stößt de Ligt seinen Landsmann vom Thron. Mit 84,5 Millionen Euro Ablöse war bisher Virgil van Dijk der teuerste Verteidiger aller Zeiten. So viel zahlte der FC Liverpool 2018 an den FC Southampton.

Der Rekord könnte jedoch in diesem Sommer schon wieder gebrochen werden. Manchester United scheint bereit zu sein, für Harry Maguire noch tiefer in die Tasche zu greifen. 

Anzeige

In diesem Sommer investieren viele Klubs in die Defensive ihrer Mannschaft. Gleich fünf der 20 teuersten Verteidiger-Transfers wurden bislang getätigt.

Meistgelesene Artikel

Ob der Maguire-Transfer zu Stande kommt, bleibt abzuwarten. Doch wenn man die Entwicklung der Ablösesummen beobachtet, ist nichts mehr unmöglich.

SPORT1 zeigt die "Stand jetzt" 20 teuersten Verteidiger aller Zeiten.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image