vergrößernverkleinern
Real Madrid hat die Hoffnung bei Paul Pogba noch nicht aufgegeben ©
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Personalie Paul Pogba scheint bei Real Madrid noch nicht vom Tisch zu sein. Zumindest, wenn es nach Trainer Zinédine Zidane geht.

Nicht erst seit diesem Sommer wünscht sich Paul Pogba einen Vereinswechsel. Manchester United hatte die Ablöse in der Vergangenheit aber derart hoch angesetzt, dass ein Transfer nicht zustande kam.

Real Madrid-Coach Zinédine Zidane hofft weiter darauf, dass die Königlichen vor Ablauf der Transferperiode einen letzten Versuch unternehmen, seinen Wunschspieler zu verpflichten. Dies hängt aber wohl laut Informationen der "As" davon ab, ob Angebote für Gareth Bale and James Rodríguez in der spanischen Hauptstadt eintreffen.

Jetzt das aktuelle Trikot von Manchester United bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Anzeige

Nur mit einem Verkauf der beiden kann der Klub die von den Red Devils geforderte Ablöse für Pogba stemmen. Pogba soll derweil die Untersützung innerhalb der Mannschaft verloren haben.Auch auf dem Platz lief es zuletzt nicht gut.

Jetzt die Spielewelt von SPORT1 entdecken - hier entlang!

Nach seinem vergebenen Strafstoß gegen Wolverhampton wurde er in den sozialen Netzwerken rassistisch beleidigt. Klub und Spieler reagierten darauf. ManUnited nimmt dieses Jahr nicht an der Champions League teil und könnte somit die 170 Millionen Euro Transfererlös gut gebrauchen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image