vergrößernverkleinern
Paris Saint-Germain's German forward Julian Draxler runs with the ball during the pre-season friendly football match Dynamo Dresden v Paris Saint-Germain (PSG) at the Rudolf Harbig stadium in Dresden, eastern Germany, on July 16, 2019. (Photo by Ronny Hartmann / AFP)        (Photo credit should read RONNY HARTMANN/AFP via Getty Images)
Julian Draxler kommt bei Paris Saint-Germain nicht wirklich zum Zug © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Julian Draxler kommt bei Paris Saint-Germain nicht wirklich zum Zug. Jürgen Klinsmann soll den Nationalspieler nach Berlin wollen.

Nach einer durchwachsenen Hinrunde will Jürgen Klinsmann, der neue Coach von Hertha BSC, mit einem stark veränderten Team ins Jahr 2020 starten.

Mehrere Spieler sollen in der Winterpause abgegeben werden, zudem der Kader prominent verstärkt werden.

Das nötige Kleingeld ist seit dem Einstieg von Investor Lars Windhorst vorhanden, weshalb die Hertha in der Lage wäre, auch höhere Ablösesummen zu stemmen. Gehandelt wurden bereits BVB-Star Mario Götze und Arsenals Granit Xhaka. Jetzt bringt Le Parisien auch noch Julian Draxler ins Spiel.

Anzeige

Jetzt das aktuelle Trikot von Hertha BSC bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE 

Draxler kommt bei Paris nicht zum Zug

Der offensive Mittelfeldspieler kommt bei Paris Saint-Germain nicht wirklich zum Zug, hat in dieser Spielzeit erst acht Pflichtspiele absolviert.

Meistgelesene Artikel

Der 26 Jahre alte Nationalspieler braucht im Hinblick auf die EM 2020 Spielzeit – die könnte er bei Hertha unter Draxler-Fan Klinsmann bekommen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image