Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Der Wechsel von Arturo Vidal in die Serie A wird konkreter. Nun hat Inter Mailand bestätigt, dass man bereits in Verhandlungen mit dem FC Barcelona stehe.

"Krieger" Arturo Vidal steht vor einer Rückkehr in die Serie A. Inter Mailand hat nun bestätigt, dass es mit dem Chilenen bereits Gespräche gibt.

"Er wäre ein wichtiger Spieler für uns. Wir sind in Gesprächen mit Barcelona, aber es wird von mehreren Faktoren abhängen", wird Inters General Manager Beppo Marotta vom Transfer-Experten Fabrizio Romano zitiert.

Marotta hatte zuvor bereits bei Goal bestätigt, dass Vidal "eines unserer Ziele" sei. Neben Inter soll auch Manchester United interessiert sein.

Anzeige

Der Chilene spielte bereits von 2011 bis 2015 in Italien bei Juventus Turin, bevor er über den FC Bayern (2015 bis 2018) nach Spanien ging.

Vidal klagt gegen Barca

Vidal ist bei Barca nur noch zweite Wahl und hat in dieser Saison erst zwei Ligaspiele über 90 Minuten absolviert.

Zudem befindet er sich im Rechtsstreit mit seinem Arbeitgeber und hat sogar Klage bei einer gemeinsamen Kommission der spanischen Liga und des Verbandes AFC eingereicht.

Wie der Chilene dem Radiosender ADN in seiner Heimat bestätigte, fordert er von seinem Arbeitgeber die Auszahlung von bisher nicht gezahlten Prämien in Höhe von 2,4 Millionen Euro, die ihm vertraglich zustehen sollen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image