vergrößernverkleinern
Ronny (M.) spielte bei Hertha an der Seite von Salomon Kalou (l.)
Ronny (M.) spielte bei Hertha an der Seite von Salomon Kalou (l.) © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Sechs Jahre lang spielte Ronny in der Bundesliga bei Hertha BSC. Nun könnte es zu einem Fußball-Comeback in Berlin kommen.

Wie es mit dem Brasilianer Raffael nach seinem Vertragsende bei Borussia Mönchengladbach weiter geht, ist noch unklar.

Auch dessen Bruder Ronny ist ein alter Bekannter aus der Bundesliga – und steht offenbar vor einem Fußball-Comeback.

"Mein größter Wunsch ist es, wieder Fußball zu spielen", sagte der 34-Jährige bei Transfermarkt.de: "Mein neuer Berater und Freund Sebastiao Mariano ist mit drei Vereinen, die konkrete Angebote vorgelegt haben, im Gespräch."

Anzeige

Holt (unterklassiges) Berliner Team Ronny?

Ronny spielte zwischen 2010 und 2016 für Hertha BSC und erzielte in dieser Zeit 28 Tore und 28 Vorlagen in 123 Pflichtspielen.

Eine Rückkehr nach Berlin steht jetzt auch im Raum. "Alle drei Vereine sind in Berlin, was mich freut, da ich dort viele Freunde habe. Ich werde mein Bestes geben und bin durch den Support meines Teams zuversichtlich", erklärte der Brasilianer.

Meistgelesene Artikel

Bereits 2019 wollte Ronny auf den Platz zurückkehren, damals zerschlug sich aber ein Engagement beim damaligen Siebtligisten Berlin United. Auch beim Schweizer Zweitligisten FC Will 1900 bekam er keinen Vertrag.

Ronny: "Ich habe ständig trainiert"

"Leider gab es mit meinem damaligen Berater einige Missverständnisse in der Kommunikation", entschuldigte er sich: "Es gab bereits ein Angebot eines anderen Vereins. Leider haben sich damals die Ereignisse überschnitten, weswegen es zu dieser Irritation kam."

Ronny schoss sieben Bundesliga-Tore für die Hertha
Ronny schoss sieben Bundesliga-Tore für die Hertha © Imago

Ronny, der in der Bundesliga hin und wieder Gewichtsprobleme hatte, betonte, er sei fit genug für ein Comeback: "Ich habe ständig trainiert. Parallel dazu habe ich auf den passenden Verein gewartet, bei dem ich meinen vollsten Einsatz und meine Erfahrung einbringen kann".

Nach seiner Zeit in Berlin spielte er noch einige Monate für Fortaleza Esporte Clube in Brasilien, ehe er 2017 seine Karriere (vorerst) beendete.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image