vergrößernverkleinern
Michael Cuisance steht bei Olympique Marseille hoch im Kurs
Michael Cuisance steht bei Olympique Marseille hoch im Kurs © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Kehrt Michael Cuisance dem FC Bayern nach nur einer Saison schon wieder den Rücken? Ein Wechsel nach Marseille scheint nicht ausgeschlossen.

Au revoir FC Bayern?

Am Freitag treffen die Münchner in einem Testspiel auf Olympique Marseille und einer könnte unabhängig vom Verlauf der Partie eine wichtige Rolle spielen: Michael Cuisance.

Sagt der Franzose den Münchnern am Saisonende zumindest vorübergehend auf Wiedersehen?

Anzeige

Wie die französische Fachzeitschrift L’Equipe berichtet, soll es rund um das Testspiel auch um die Zukunft von Cuisance gehen.

Demnach plant Marseille, das Gespräch mit den FCB-Verantwortlichen bezüglich eines Wechsels des 20-Jährigen zu suchen. Präsident Jacques-Henri Eyraud soll sich bereits telefonisch an Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge gewandt haben.

Meistgelesene Artikel

Cuisane selbst, der sich noch vor wenigen Tagen geschmeichelt vom Marseille-Interesse gezeigt hatte, habe vor, nach der Champions League mit Trainer Hansi Flick über seine Bayern-Zukunft zu sprechen.

Nach SPORT1-Informationen ist eine Leihe ohne Kaufoption nicht ausgeschlossen, allerdings schätzt Flick die Qualitäten des jungen Mittelfeldspielers und würde ihn gerne behalten.

Er hält große Stücke auf den technisch starken Mittelfeldmann und glaubt an dessen Potenzial. Zudem könnte Cuisance davon profitieren, dass Thiago die Bayern nach Saisonende verlassen will.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image