vergrößernverkleinern
Max Kruse soll ein Angebot von Bayer Leverkusen abgelehnt haben
Max Kruse soll ein Angebot von Bayer Leverkusen abgelehnt haben © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Max Kruse soll einem Medienbericht zufolge ein Angebot von Bayer Leverkusen abgelehnt haben, dort sollte er der Havertz-Nachfolger werden.

Max Kruse ist zurück in der Bundesliga. In der kommenden Saison wird der 32-Jährige für Union Berlin auflaufen. 

Nun berichtet die Sport Bild, dass auch Bayer Leverkusen am Offensivspieler interessiert gewesen sein soll.

Bei der Werkself hätte Kruse Nachfolger von Havertz werden sollen. Doch weil der Transfer von Havertz noch in der Schwebe ist, soll Kruse abgesagt haben.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Mit Werder Bremen soll der ehemalige Nationalspieler bereits so gut wie einig gewesen sein, bevor er dann doch abgesagt haben soll, berichtet das Blatt.

Kruse bestritt 250 Bundesliga-Spiele und lief 14 Mal für das DFB-Team auf.  

Nächste Artikel
previous article imagenext article image