vergrößernverkleinern
Marko Grujic wird nun wohl bei Liverpool bleiben
Marko Grujic wird nun wohl bei Liverpool bleiben © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Werder Bremen verliert wie erwartet Davy Klaassen. Der Transfer des erhofften Ersatzes wird aber doch nicht vollzogen.

Der Transfer von Marko Grujic zu Werder Bremen ist geplatzt.

Nach SPORT1-Informationen konnten sich der Bundesligist und der FC Liverpool nicht über einen Deal einigen.

Liverpool wollte Grujic für etwa 15 Millionen verkaufen, doch das war Bremen zu viel. Auch eine Leihe konnte nicht vereinbart werden.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Der Mittelfeldspieler sollte bei Bremen Davy Klaassen ersetzen, der zu Ajax Amsterdam gewechselt ist.

Klaassen verlässt Werder Bremen

"Für uns war klar, dass wir Davy nicht um jeden Preis gehen lassen würden, sondern nur, wenn unsere Vorstellungen erfüllt würden, zumal er bei uns zu den absoluten Leistungsträgern gehört hat. Das ist nun erfolgt. So konnten wir Davys Wunsch entsprechen, zu Ajax wechseln zu dürfen, weil er dort seien sportliche Heimat sieht", erklärte Frank Baumann, Geschäftsführer Fußball.

2018 kam der Niederländer für 13,5 Millionen Euro vom FC Everton nach Bremen und ist bis dato der teuerste Einkauf der Vereinsgeschichte.

Werde Deutschlands Tippkönig! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Nun erhalten die Norddeutschen laut übereinstimmenden Medienberichten rund elf Millionen an Ablöse von Ajax.

Grujic war die vergangenen beiden Saisons an die Hertha ausgeliehen, kehrte nun zum FC Liverpool zurück, aber spielt dort nach wie vor nur die zweite Geige.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image