SPORT1 News App

Immer top-aktuelle Sport Nachrichten!

Transfermarkt: Gerüchte und Fakten im SPORT1-Ticker

Transferticker: Maroh zieht's in die Dritte Liga

SPORT1

Der Ex-Kölner Dominic Maroh wechselt zum Tabellenführer der Dritten Liga. Ein ehemaliger Borusse rät Mario Götze zum Wechsel im Winter. Der Transferticker.

  • Europäischer Wettstreit um Lucas Paqueta (Mi. 13.12 Uhr)
  • Maroh in die Dritte Liga (Mi. 11.01 Uhr)
  • Ex-Borusse rät Götze zum Wechsel (Di. 12.45 Uhr)

+++ 13.02 Uhr: Arsenal buhlt um Banega +++

Raul Sanllehi, Arsenal neuer Geschäftsführer, plant seinen ersten großen Coup. Laut Sun sind die Gunners an einer Verpflichtung von Ever Banega interessiert. Der 30-Jährige Argentinier vom FC Sevilla steht demnach ganz oben auf der Wunschliste der Londoner.

Arsenal-Coach Unai Emery wollte den Mittelfeldmotor schon im Sommer verpflichten, der 30-Jährige entschied sich jedoch für einen Verbleib in Andalusien. Offenbar besitzt Banega eine Ausstiegsklausel in Höhe von 18 Millionen Euro in seinem Vertrag.

Mit der Verpflichtung des Argentiniers soll der Konkurrenzkampf im Arsenal-Mittelfeld erhöht werden. Raul Sanllehi und Barnega kennen sich schon. Der Arsenal-Boss war auch schon für Sevilla tätig. Erst vor wenigen Tagen übernahm Sanllehi sein neues Amt in London

Mittwoch, 19. September

+++ 13.12 Uhr: Europäischer Wettstreit um Lucas Paqueta +++

Alle wollen diesen Youngster! Der brasilianische Spielmacher Lucas Paqueta steht bei vielen europäischen Top-Teams hoch im Kurs. Anfang September schien ein Wechsel zu PSG schon als sicher, bisher wurde aber kein Vollzug vermeldet.

Neben Paris buhlen nun angeblich auch der FC Barcelona, Milan, Manchester United und der FC Liverpool um das 21 Jahre alte Offensiv-Talent von Flamengo. 

Paqueta wurde kürzlich von Nationaltrainer Tite in die brasilianische Selecao berufen, bei den kommenden Freundschaftsspielen steht der Youngster im Kader. Sein Vertrag bei Flamengo läuft noch bis Ende 2020 und enthält eine Ausstiegsklausel in Höhe von 50 Millionen Euro.

+++ 11.01 Uhr: Maroh zieht's in die Dritte Liga +++

Drittliga-Tabellenführer KFC Uerdingen hat sich mit Abwehr-Routinier Dominic Maroh verstärkt.

Der 31-Jährige bestritt mehr als 130 Partien in der 1. und 2. Bundesliga für den 1. FC Köln. Maroh war seit Beginn der Saison ohne Verein.

"Dominic Maroh wird die Qualität unseres Kaders noch einmal entscheidend stärken und uns durch seine Erfahrung sicher weiterhelfen können. Von daher freuen wir uns sehr, dass uns dieser Transfer geglückt ist", kommentierte der Geschäftsführer des Aufsteigers, Nikolas Weinhart.

Damit hat sich der Drittligist einen weiteren ehemaligen Bundesliga-Spieler gesichert: Mit Weltmeister Kevin Großkreutz und dem Ex-Hamburger Maximilian Beister haben die Krefelder schon echte Hochkaräter in den eigenen Reihen.

Dienstag, 18. September

+++ 14.33 Uhr: Barca auf Torhütersuche +++

Der FC Barcelona sucht nach einem neuen Back-Up für Marc-Andre ter Stegen. Wie die spanische Zeitung AS berichtet, sind die Katalanen am 27-Jährigen Niederländer Jeroen Zoet vom PSV Eindhoven interessiert. Auch Manchester City und Bayern München haben ihr Interesse am Keeper in der Vergangenheit bekundet.

Grund für die plötzliche Torhüter-Suche: Die amtierende Nummer zwei Jasper Cillessen ist mit seiner Reservistenrolle bei Barca nicht mehr zufrieden.

Der Nationalmannschafts-Kollege von Zoet sitzt seit seinem Wechsel 2016 auf der Bank. An ter Stegen war für ihn bisher kein Vorbeikommen, schon in der Wintertransferperiode will Cillessen den Verein wechseln.

Jeroen Zoet hat beim Eredivisie-Club Eindhoven noch einen laufenden Vertrag bis 2021.

+++ 12.46 Uhr: Ex-Borusse rät Götze zum Wechsel +++

Mario Götze ist beim Auftakt in die neue Saison die tragische Figur bei Borussia Dortmund. Der WM-Siegtorschütze von 2014 spielt bisher im Team von Coach Lucien Favre keine Rolle.

In den bisherigen Saisonspielen musste sich der 26-Jährige mit einer Reservistenrolle zufrieden geben und kommt einfach nicht in Fahrt.

Letzter Ausweg: Wechsel? "Sollte er bis Weihnachten kein einziges Spiel gemacht haben, sollte er überlegen, ob es Sinn macht, weiter für Borussia zu spielen“, sagte Ex-BVB-Torwart Roman Weidenfeller bei Nitro.

Götze wechselte 2016 von Bayern zurück zur Borussia, konnte seitdem jedoch nicht mehr an seine glanzvolle Zeit in Dortmund anknüpfen.

Nach dem Ausfall von Paco Alcacer und Thomas Delaney erhöhen sich Götzes Einsatzchancen zumindest im Champions-League-Spiel gegen Brügge.