vergrößernverkleinern
©
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Laura Lindemann wird beim Rennen der WM-Serie in Yokohama als Zehnte beste Deutsche. Bei den Männern verpasst ein Deutscher die Top Ten hingegen knapp.

Die Potsdamer Triathletin Laura Lindemann hat in Yokohama bei ihrem zweiten Saisonstart in der WM-Serie die erste Top-10-Platzierung erreicht.

Die 22-Jährige hatte an der dritten Station des Jahres nach dem Schwimmen (750 m), Radfahren (20 km) und Laufen (5 km) in 1:55:43 Stunden auf dem zehnten Rang einen Rückstand von 3:31 Minuten auf US-Seriensiegerin Katie Zaferes.

Meistgelesene Artikel

Bei den Männern verpasste Jonas Schomburg als Elfter einen weiteren Top-10-Platz für die Deutsche Triathlon Union (DTU) nur knapp.

Anzeige

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Beim Sieg des französischen WM-Zweiten Vincent Luis (1:43:21) lag der 25-Jährige in 1:44:25 sechs Sekunden hinter dem zehntplatzierten Neuseeländer Sam Ward. Valentin Wernz kam bei seinem Saisondebüt in der WM-Serie in 1:46:46 auf Platz 31.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image