vergrößernverkleinern
© Porsche AG
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Nach der erfolgreichen Premiere im Vorjahr präsentiert SPORT1 auch weiterhin die FIA World Endurance Championship (WEC) in seinem „Home of Motorsport“. Entsprechende plattformneutrale Rechte für die Saison 2018/19 hat sich die Sport1 GmbH von Infront, ein Wanda Sports Unternehmen, gesichert

Wie bereits 2017 wird SPORT1 die komplette Saison der FIA WEC umfangreich auf seinen Plattformen begleiten: Neben Liveübertragungen und Highlight-Zusammenfassungen der Langstreckenrennen im Free-TV werden die Läufe auch regelmäßig in voller Länge im Livestream auf SPORT1.de sowie auf dem Pay-TV-Sender SPORT1+ gezeigt.

Umfangreiche 360°-Berichterstattung über die FIA WEC

SPORT1 begleitet die gesamte Saison der FIA WEC umfangreich auf seinen Plattformen und zeigt alle Läufeder Langstrecken-Weltmeisterschaft mit Ausnahme des 24-Stunden-Rennens von Le Mans, über das in Highlights berichtet wird, live im Free-TV und im Livestream auf SPORT1.de. Über die Live- und Highlight-Berichterstattung hinaus bietet Deutschlands führende 360°-Sportplattform auch Zusammenfassungen und Clips zu allen Rennen im eigenen Channel auf SPORT1.de und in den SPORT1 Apps sowie auf den Social Media-Kanälen von SPORT1.

„Super Season“ in der  FIA WEC

In der FIA World Endurance Championship (WEC) gehen seit 2012 Le-Mans-Prototypen (LMP) und Gran Turismos (GT) nach dem Reglement des 24-Stunden-Rennens von Le Mans an den Start. Das Teilnehmerfeld ist in vier Kategorien (LMP1, LMP2, LMGTE Pro und LMGTE Am) unterteilt. Nachdem sich Porsche mit dem Titel-Hattrick aus der LMP1-Klasse verabschiedet hat, ist Toyota in der LMP1-Klasse der einzige verbliebene Hersteller, der sich mit seinen Piloten wie Formel-1-Fahrer Fernando Alonso mit zahlreichen Privat-Teams misst. Die größte Herstellerdichte herrscht in der LMGTE Pro-Klasse: Hier duelliert sich Porsche mit Rückkehrer BMW sowie Ferrari, Aston Martin und Ford. In der anstehenden „Super Season“ 2018/19 stehen insgesamt acht Rennwochenenden auf den bekanntesten Rennstrecken der Welt an, dabei ist
die FIA WEC unter anderem jeweils zweimal im belgischen Spa und im französischen Le Mans unterwegs. Mit Ausnahme der 24 Stunden von Le Mans und des 1000-Meile-Rennens in Sebring werden in der FIA WEC ausschließlich 6-Stunden-Rennen absolviert. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image