vergrößernverkleinern
Wer wird „SPORT1: The Next Rocky“?
Bühne frei für „SPORT1: The Next Rocky“ © SPORT1 | Sebastian Heger
teilenE-MailKommentare
  • Kandidaten können sich ab dem heutigen 1. August bis zum 31. August per Video auf SPORT1.de für neue Castingshow bewerben, dem Sieger winkt ein Profiboxvertrag bei SPORT1 mit regelmäßigen TV-Kämpfen
  • Innovatives 360°-Format: Castingshow startet auf digitalen SPORT1-Plattformen mit Liveberichterstattung, Videos sowie einer Webserie und endet mit Übertragung der Entscheidungskämpfe im Free-TV
  • Deutsche Boxstimme Tobias Drews sowie Experte und Mentor Graciano Rocchigiani in der Jury

Ismaning, 1. August 2018 – Bühne frei für „SPORT1: The Next Rocky“: Mit der ersten digitalen Box-Castingshow Deutschlands sucht SPORT1 ab sofort neue Talente im Ring. Das innovative 360°-Format startet auf den digitalen SPORT1-Plattfomen mit Liveberichterstattung, Videos sowie einer Webserie und endet mit den entscheidenden K.o.-Duellen im Free-TV. In der heute gestarteten Bewerbungsphase gibt es bis zum 31. August die Möglichkeit, sich mit einem aussagekräftigen Video für das Casting zu bewerben. Wer sich dort und im anschließenden Bootcamp vor der Jury um Tobias Drews und Graciano Rocchigiani beweisen kann, kämpft anschließend im Rahmen der Box-Galas von Team Sauerland im Free-TV auf SPORT1 um den Sieg. Dem Gewinner von „SPORT1: The Next Rocky“ winkt ein Profiboxvertrag bei SPORT1, der im nächsten Jahr unter anderem regelmäßige TV-Kämpfe beinhaltet.

Tobias Drews, Leiter Boxen von SPORT1: „Als wir Ende 2017 bei SPORT1 mit unserem großen Box-Projekt angefangen haben, hat es schon früh diese Idee gegeben. Mit unserem Slogan #WirsindBoxen haben wir uns auch auf die Fahne geschrieben, den Nachwuchs zu fördern. Den gibt es schon, aber die Frage ist, wie die jungen Talente an die Öffentlichkeit kommen. Da setzen wir mit unserer digitalen Power als führende 360°-Sportplattform in Deutschland an. Wir wollen gute Typen finden und ihnen die Möglichkeit geben, sich zu entwickeln. Gleichzeitig haben wir die Chance, diese Schritte bis zum ersten Kampf als offizieller Profiboxer mitzuerleben. Mit allem was dazugehört: die ärztlichen Untersuchungen, die Trainingsmethodik, die Ernährung. Das wird hochspannend!

SPORT1-Experte und Mentor Graciano Rocchigiani: „Wenn man Profiboxer werden will, muss man dafür alles geben und diesem Ziel alles unterordnen. Disziplin, Trainingsfleiß und Vertrauen zum Trainer spielen eine sehr wichtige Rolle. Das werde ich den Kandidaten klar machen! Die Boxer werden nicht geschont und müssen sich schon gut vorbereitet haben, bevor sie zu uns kommen. Aber natürlich sollen sie sich im Casting auch von Runde zu Runde verbessern. Das Gute an ‚SPORT1: The Next Rocky‘ ist, dass sich im Verlauf Fangemeinden bilden können, von denen man heute noch gar nichts weiß, weil die Boxer noch gar nicht auf dem Markt sind. Von daher glaube ich, dass man mit so einer Show viel erreichen und den Boxsport noch ein Stück interessanter machen kann.“

Der Weg zu „SPORT1: The Next Rocky“
Die Bewerber für „SPORT1: The Next Rocky“ müssen männlich und mindestens 18 Jahre alt sein, Box- oder Kampfsporterfahrung ist für die Kandidaten natürlich von Vorteil, aber keine Voraussetzung. Ansonsten gibt es keine weiteren Einschränkungen, auch die Gewichtsklasse ist offen. Die Kandidaten können sich vom 1. bis zum 31. August mit einem kurzen, selbstgedrehten Video auf SPORT1.de für das Casting bewerben, das Mitte September in München stattfindet. Hier präsentieren sich die Casting-Teilnehmer der SPORT1 Jury, zu der unter anderem die deutsche Box-Stimme Tobias Drews sowie Experte und Mentor Graciano Rocchigiani gehören. Wer die Juroren überzeugen kann, nimmt im direkten Anschluss am Bootcamp im Münchner „Boxwerk“ teil, wo die Kandidaten weitere Prüfungen und ein hartes Trainingsprogramm überstehen müssen. Mit den acht Finalisten startet dann die „Road to Champion“: Die verbliebenen Kandidaten bereiten sich auf die Liveshows vor, wo sie im Rahmen von drei Box-Galas von Team Sauerland in Viertelfinale, Halbfinale und Finale gegeneinander kämpfen werden. Der Sieger des Final-Fights ist „SPORT1: The Next Rocky“ und bekommt einen Profivertrag bei SPORT1, der unter anderem regelmäßige Livekämpfe im Free-TV 2019 beinhaltet

Umfangreiche 360°-Berichterstattung zu „SPORT1: The Next Rocky“
Als führende 360°-Sportplattform in Deutschland präsentiert SPORT1 die Castingshow unter dem Hashtag #SPORT1TheNextRocky zunächst umfangreich auf allen seinen digitalen Kanälen im Online-, Mobile und Social Media-Bereich, wie SPORT1.de, den SPORT1 Apps sowie YouTube, Facebook, Twitter und Instagram. Alle Infos zur Show sowie die Bewerbungsplattform, auf der die Videos hochgeladen werden können, gibt es ab sofort auf SPORT1.de. Im Anschluss an die Bewerbungsphase wird auf SPORT1.de sowie auf YouTube und Facebook eine Webshow mit der Einladung der ausgewählten Bewerber zum Casting gezeigt. Auch das Casting und das Bootcamp wird von SPORT1 mit umfangreicher Liveberichterstattung auf den digitalen Plattformen abgebildet, bevor es im Anschluss auf der „Road to Champion“ eine eigene Webserie mit zwei Folgen pro Woche über die acht Finalisten geben wird. Weitere Content liefern die Kandidaten über eigene Team-Profile auf  Facebook und Instagram. Zur entscheidenden Phase geht es für „SPORT1: The Next Rocky“ dann ins Free-TV: Die Liveshows von „SPORT1: The Next Rocky“ mit Viertelfinale, Halbfinale und Finale werden im Rahmen der Box-Galas von Team Sauerland auf SPORT1 gezeigt und starten noch in diesem Jahr.

Ansprechpartner für weitere Informationen und Rückfragen:

Michael Röhrig | Martin Rösch
Kommunikation

Sport1 GmbH
Münchener Straße 101g  
85737 Ismaning

Tel. 089.96066.1233
Fax 089.96066.1209

E-Mail martin.roesch@sport1.de

www.sport1.de

Über SPORT1
MITTENDRIN mit SPORT1: Die führende 360°-Sportplattform im deutschsprachigen Raum steht für hochwertigen Live-Sport, ausgewiesene Sportkompetenz sowie eine fundierte und unterhaltsame Berichterstattung. Unter der Multimedia-Dachmarke SPORT1 vereint die Sport1 GmbH, ein Unternehmen der Constantin Medien AG, sämtliche TV-, Online-, Mobile-, Audio- und Social-Media-Aktivitäten: Zum Portfolio des Sportmedien-Unternehmens mit Sitz in Ismaning bei München gehören im Fernsehbereich der Free-TV-Sender SPORT1 sowie die Pay-TV-Sender SPORT1+ und SPORT1 US, die in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf verschiedenen Plattformen angeboten werden. Darüber hinaus bietet SPORT1.de, eine der führenden Online-Sportplattformen in Deutschland, aktuelle multimediale Inhalte sowie umfangreiche Livestream- und Video-Angebote. Zudem ist SPORT1 unter anderem auch mit einem eigenen SPORT1-YouTube-Channel sowie Gaming- und eSports-Angeboten aktiv. Im Bereich Mobile zählen die SPORT1 Apps zu den erfolgreichsten deutschen Sport-Apps.
Constantin Medien AG | SPORT1 | SPORT1 MEDIA | PLAZAMEDIA 

Falls Sie keine Mitteilungen von SPORT1 mehr erhalten möchten, senden Sie uns bitte eine entsprechende E-Mail an presse@sport1.de (Betreff: Please unsubscribe).

Nächste Artikel
previous article imagenext article image