vergrößernverkleinern
©
Lesedauer: 4 Minuten
teilenE-MailKommentare
  •          Liveübertragung aus Berlin verfolgen 370.000 Zuschauer ab drei Jahren (Z3+) im Schnitt
  •          210.000 Zuschauer in der Kernzielgruppe der Männer 14-59 Jahre (M14-59) entsprechen neuem Bestwert für SPORT1 in der Premier League Darts
  •          Top-Werte auch für „Inside eSports“: 240.000 Zuschauer (Z3+) im Schnitt und 270.000 Zuschauer in der Spitze sehen das eSports-Magazin im Anschluss an die Darts-Übertragung auf SPORT1

Ismaning, 22. März 2019 – Das Premier League-Debüt der deutschen Darts-Hoffnung Max Hopp ist am gestrigen Donnerstagabend auf großes Interesse bei den Darts-Fans gestoßen: 550.000 Zuschauer ab drei Jahren (Z3+) in der Spitze und 370.000 Zuschauer im Schnitt verfolgten den Abend aus Berlin, bei dem der 22-Jährige eine 3:7-Niederlage gegen den fünffachen Weltmeister Raymond van Barneveld kassierte. Die Liveübertragung aus der Berliner Mercedes-Benz Arena mit Kommentator Basti Schwele, Experte Robert Marijanovic und Moderator Sascha Bandermann bescherte SPORT1 damit einen neuen Saison-Bestwert und ist die beste Quote für die Premier League seit zwei Jahren. Beim 2. Abend der Premier League Darts 2017 schalteten ebenfalls 370.000 Zuschauer (Z3+) im Schnitt ein. In der Kernzielgruppe der Männer 14-59 Jahre (M14-59) verfolgten 210.000 Zuschauern das deutsche Darts-Highlight, ein neuer Bestwert für SPORT1 in der Premier League Darts. Der Gesamt-Marktanteil lag bei überdurchschnittlichen 1,4 Prozent. Im Anschluss an die Darts-Übertragung erreichte auch das neue eSports-Magazin „Inside eSports“ starke Werte. 

Nächstes Darts-Highlight auf SPORT1: Doppel-Spieltag in Rotterdam mit Hopp am Mikrofon

In der kommenden Woche geht es in der Premier League spektakulär weiter, denn am Mittwoch, 27. März, und Donnerstag, 28. März, steht der Doppel-Spieltag in Rotterdam an. Die niederländischen Fans werden in der Ahoy Arena vor allem die beiden Lokalmatadoren Michael van Gerwen und Raymond van Barneveld anfeuern, die zudem auch im direkten Duell aufeinandertreffen. SPORT1 überträgt den 8. Spieltag am Mittwoch live ab 20:00 Uhr und die „Judgement Night“ am Donnerstag live ab 20:15 Uhr im Free-TV. Zudem sind beide Abende auch ab 20:00 Uhr im kostenlosen Livestream aufYouTube abrufbar Die Übertragungen begleiten Kommentator Tobias Drews und Max Hopp, der diesmal als Experte am Mikrofon im Einsatz ist.

Wöchentliches Darts-Spektakel bei der Premier League

Die Premier League findet über 16 Wochen immer donnerstags statt, mit Austragungsorten in Großbritannien, Irland, Deutschland und den Niederlanden. In Berlin ging nun der 7. Abend über die Bühne. Ausnahme ist der Doppel-Spieltag Ende März in Rotterdam, bei dem zusätzlich auch am Mittwoch gespielt wird. Die Teilnehmer treffen zunächst an neun Spieltagen aufeinander. Ein Sieg bringt zwei Punkte, ein Unentschieden einen Punkt. Nach der sogenannten „Judgement Night“ scheidet der Akteur mit der niedrigsten Punktzahl aus dem Wettbewerb aus und die verbliebenen acht kämpfen an den Spieltagen zehn bis 16 um das Play-Off-Ticket zum Finale, das am 23. Mai in London stattfindet.

Top-Werte für „Inside eSports“
Die fünfte Ausgabe des eSports-Magazins sahen im Anschluss an die Darts-Übertragung 240.000 Zuschauer (Z3+) im Schnitt und 270.000 Zuschauer in der Spitze bei einem starken Gesamt-Marktanteil von 2,1 Prozent. In der Kernzielgruppe M14-59 schalteten 170.000 Zuschauer ein, was einem hervorragenden Marktanteil von 5,0 Prozent entspricht. „Inside eSports“ versorgt die Zuschauer in der Regel alle zwei Wochen mit aktuellen News, Interviews und Beiträgen aus der eSports-Szene.

Quelle: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.1, 22.03.2019, Marktstandard: TV; SPORT1 Medienforschung (vorläufige Zahlen)

 

Ansprechpartner für weitere Informationen und Rückfragen:

Natalie Raida

Kommunikation

 

Sport1 GmbH

Münchener Straße 101g

85737 Ismaning

Tel. 089.96066.1212

Fax 089.96066.1209

E-Mail natalie.raida@sport1.de

www.sport1.de

Nächste Artikel
previous article imagenext article image