vergrößernverkleinern
© SPORT1
Lesedauer: 4 Minuten
teilenE-MailKommentare
  • Bestwerte für SPORT1 seit dem deutschen Viertelfinale bei der Heim-WM 2017: Gestrige Übertragung des Livespiels zwischen Deutschland und Frankreich mit 1,02 Millionen Zuschauern ab drei Jahren (Z3+) im Schnitt und 1,42 Millionen Zuschauern in der Spitze. Dazu hervorragende Marktanteile in der Primetime von 3,6 Prozent (Z3+) und 6,8 Prozent (M14-59)
  • Showdown im Kampf ums Viertelfinale: Deutschland gegen WM-Gastgeber Slowakei am heutigen Mittwoch live ab 20:10 Uhr auf SPORT1 mit Moderator Sascha Bandermann, Kommentator Basti Schwele und Experte Rick Goldmann

Ismaning, 15. Mai 2019 – Mit dem dritten Sieg im dritten Spiel hat die deutsche Nationalmannschaft bei der 2019 IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft einen großen Schritt in Richtung Viertelfinale gemacht und SPORT1 die nächsten Top-Einschaltquoten beschert. Den 4:1-Erfolg über Frankreich am gestrigen Dienstagabend verfolgten durchschnittlich 1,02 Millionen Zuschauer ab drei Jahren (Z3+), damit wurde bereits früh im Turnierverlauf auch die Millionenmarke im Schnitt übertroffen. In der Spitze fieberten bei der Liveübertragung mit Moderator Sascha Bandermann, Kommentator Basti Schwele und Experte Rick Goldmann bis zu 1,42 Millionen Zuschauer mit. Der Gesamt-Marktanteil in der Primetime lag bei hervorragenden 3,6 Prozent. In der Kernzielgruppe der Männer 14-59 Jahren (M14-59) schalteten 440.000 Zuschauer ein, was einem ebenfalls hohen Marktanteil von 6,8 Prozent entspricht. Für SPORT1 sind es die besten TV-Zahlen einer Eishockeyübertragung seit dem deutschen Viertelfinale gegen Kanada bei der Heim-Weltmeisterschaft 2017. Damals waren bei einem Gesamt-Marktanteil von 5,5 Prozent im Schnitt 1,51 Millionen Zuschauer (Z3+) dabei. 

Auch Doku „N.ICE – Goldis Eishockey-Welt“ mit starken Zahlen

Nach dem WM-Spiel der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft stieß auch die anschließende Ausgabe der Doku-Reihe „N.ICE – Goldis Eishockey-Welt“ gestern Abend auf großes Zuschauerinteresse. Die Folge, in der SPORT1 Experte Rick Goldmann Nationalspieler Dominik Kahun in Chicago einen Besuch abstattet, sahen ab 22:30 Uhr 250.000 Zuschauer (Z3+) im Schnitt. Die Marktanteile lagen hier bei 1,3 Prozent (Z3+) und 2,9 Prozent (M14-59).

Heute deutscher Showdown ums Viertelfinale gegen den Gastgeber

Bereits am heutigen Mittwoch ist das DEB-Team erneut gefordert. Es steht die bislang schwerste Aufgabe gegen den WM-Gastgeber Slowakei an, der nach zwei Niederlagen bereits massiv unter Druck steht. Dabei spielt Deutschland nicht nur gegen ein starkes Team auf dem Eis, sondern auch gegen das lautstarke Heim-Publikum in der ausverkauften Steel-Arena in Kosice. Sollte der Mannschaft von Bundestrainer Toni Söderholm der vierte Sieg im vierten Vorrundenspiel gelingen, würde Deutschland sehr wahrscheinlich bereits vorzeitig ins Viertelfinale einziehen. Die damit verbunden Qualifikation für die Olympischen Winterspiele in Peking 2022 wäre dann ebenfalls so gut wie perfekt. SPORT1 überträgt den Showdown heute Abend live ab 20:10 Uhr im Free-TV mit Moderator Sascha Bandermann, Kommentator Basti Schwele und Experte Rick Goldmann. Zuvor gibt es live ab 16:00 Uhr auf SPORT1 das Vorrundenspiel aus der Gruppe B zwischen der Schweiz und Norwegen zu sehen.

So berichtet SPORT1 über die 2019 IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft

Als Deutschlands führende 360°-Sportplattform und offizieller Medienpartner setzt SPORT1 die gesamte 2019 IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft mit einer großflächigen TV-Berichterstattung in Szene und begleitet das Turnier unter dem Hashtag #EishockeyWM auch auf seinen reichweitenstarken digitalen Kanälen Online, Mobile und via Social Media umfassend: Im laufenden WM-Countdown sind täglich neue Videos mit Spieler-Portraits und Übertragungs-Highlights abrufbar. Dazu gibt es unter anderem eine regelmäßige WM-Kolumne von SPORT1 Experte Rick Goldmann. Von der Vorrunde bis zum Finale werden bis zu 35 Livespiele exklusiv im deutschen Free-TV übertragen, darunter alle Partien mit deutscher Beteiligung sowie die Halbfinals und das Finale. Insgesamt sind im Turnierverlauf 85 Stunden Eishockey auf SPORT1 zu sehen, neben den Livespielen stehen auch regelmäßige Zusammenfassungen der Tages-Highlights, die zehnteilige Doku-Reihe „N.ICE – Goldis Eishockey-Welt“ sowie die Reportage „SC Riessersee – Die Legende lebt“ auf dem Programm. Weitere exklusive Livespiele werden auch auf dem Pay-TV-Sender SPORT1+ sowie im kostenlosen Livestream auf SPORT1.de und YouTube gezeigt. Insgesamt zeigt SPORT1 auf seinen Plattformen 45 Livespiele der Eishockey-WM.

 

Ansprechpartner für weitere Informationen und Rückfragen:

 

Martin Rösch

Kommunikation

 

Sport1 GmbH

Münchener Straße 101g 

85737 Ismaning

Tel. 089.96066. 1233

Fax 089.96066.1209

E-Mail martin.roesch@sport1.de

www.sport1.de

Nächste Artikel
previous article imagenext article image