vergrößernverkleinern
SPORT1 zeigt das DFB-Pokal-Viertelfinale zwischen Bayer Leverkusen und Union Berlin LIVE im Free-TV
SPORT1 zeigt das DFB-Pokal-Viertelfinale zwischen Bayer Leverkusen und Union Berlin LIVE im Free-TV © Getty Images
Lesedauer: 5 Minuten
teilenE-Mail
  •  Ausführliche Pokal-Übertragung am Mittwoch, 4. März, mit Countdown ab 17:30 Uhr, Livespiel ab 18:30 Uhr sowie mit Nachberichterstattung, Highlights und Analyse ab 20:30 Uhr auf SPORT1
  • SPORT1 widmet dem DFB-Pokal im Viertelfinale umfangreiche Abbildung im Free-TV und zeigt zusätzlich am Donnerstag, 5. März, ab 18:00 Uhr „DFB-Pokal Pur“ und im direkten Anschluss ab 19:00 Uhr die „DFB-Pokal Analyse“
  • Alles rund um den Pokal auch auf den digitalen SPORT1 Plattformen, unter anderem mit Highlight-Videos von allen Viertelfinal-Partien

Ismaning, 11. Februar 2020 – Die nächste Pokal-Übertragung auf SPORT1 steht fest: Deutschlands führende 360°-Sportplattform wird im Viertelfinale des DFB-Pokals das Duell zwischen Bayer 04 Leverkusen und dem 1. FC Union Berlin live im Free-TV übertragen. Anpfiff ist am Mittwoch, 4. März, live um 18:30 Uhr, zuvor werden die Zuschauer im „Countdown“ ab 17:30 Uhr auf die Partie der beiden Bundesligisten eingestimmt. Nach Spielende steht die Nachberichterstattung mit den Highlights und der Analyse auf dem Programm. Aus der BayArena in Leverkusen melden sich die beiden Moderatoren Laura Papendick und Jochen Stutzky, Kommentator Markus Höhner und Experte Stefan Effenberg. Zum Auftakt in die DFB-Pokal-Saison hatte SPORT1 die Partie KFC Uerdingen 05 gegen Borussia Dortmund live gezeigt, anschließend folgten die Livespiele VfL Bochum gegen Bayern München und Eintracht Frankfurt gegen RB Leipzig. Bei den bisherigen SPORT1 Übertragungen schalteten in der Spitze bis zu 3,7 Millionen Zuschauer ab drei Jahren (Z3+) ein.

Bayer in der Favoritenrolle

Im Viertelfinal-Duell der beiden Bundesligisten wird Bayer 04 Leverkusen als Favorit auflaufen. Die „Werkself“ steht in der Bundesliga-Tabelle deutlich vor Union Berlin und hat nach dem spektakulären 4:3-Sieg über Borussia Dortmund als Fünfter weiter Kontakt zur Spitzengruppe. Die „Eisernen“ rangieren momentan als bester Aufsteiger auf Platz elf. Die Bilanz spricht ebenfalls für Leverkusen, das neben den beiden bisherigen Pokal-Duellen (5:0 in der Saison 2003/04 und 4:1 in der Saison 2017/18) auch die Partie in der Bundesliga-Hinrunde gegen Union mit 2:0 für sich entscheiden konnte. Bereits am kommenden Samstag kommt es zum Rückrunden-Duell. Nach dem 4:1-Sieg in der ersten Pokalrunde bei Alemannia Aachen feierte Bayer gegen den SC Paderborn (1:0) und den VfB Stuttgart (2:1) zwei Heimsiege, nun darf der Pokalsieger von 1993 erneut vor heimischem Publikum ran.

Union noch zwei Siege vom „Heimspiel“ entfernt

Weniger Losglück hat der 1. FC Union Berlin: Das Team von Trainer Urs Fischer muss im laufenden Pokal-Wettbewerb bereits zum vierten Mal hintereinander auswärts ran. Nach Siegen über Germania Halberstadt (6:0), den SC Freiburg (3:1) und zuletzt den SC Verl (1:0) stehen die Köpenicker dennoch zum ersten Mal seit 19 Jahren wieder im Viertelfinale des DFB-Pokals. Damals schaffte es Berlin als bislang letzter Regionalligist sogar ins Endspiel und schrammte bei der 0:2-Finalniederlage gegen den FC Schalke nur knapp an der Sensation vorbei. Jetzt nimmt Union einen neuen Anlauf und könnte die starke Saison mit dem DFB-Pokalfinale im Berliner Olympiastadion krönen.

Highlights in „DFB-Pokal Pur“

Die Höhepunkte der Viertelfinalpartien von Dienstag und Mittwoch werden in „DFB-Pokal Pur“ am Donnerstag, 5. März, ab 18:00 Uhr zusammengefasst. So sind alle Tore und wichtigen Szenen der Partien Leverkusen gegen Union, Schalke gegen Bayern, Frankfurt gegen Bremen und Saarbrücken gegen Düsseldorf zu sehen. Anschließend steht ab 19:00 Uhr die Analyse-Sendung zum Achtelfinale auf SPORT1 an. Olaf Thon, Weltmeister von 1990, sowie Patrick Helmes, Ex-Profi u.a. von Bayer Leverkusen und 1. FC Köln, sind zu Gast, Jochen Stutzky moderiert.

Der DFB-Pokal auf SPORT1: Pokalfieber auch auf den digitalen SPORT1 Plattformen

SPORT1 zeigt im DFB-Pokal bis einschließlich der Spielzeit 2021/22 von der 1. Runde bis zum Viertelfinale je ein Topspiel live und ist damit der erste private Sender überhaupt, der den Wettbewerb live im Free-TV überträgt. Als führende 360°-Sportplattform in Deutschland präsentiert SPORT1 den DFB-Pokal zudem auch umfangreich auf seinen digitalen Kanälen. Das Livespiel wird parallel zum Free-TV auch im kostenlosen Livestream auf SPORT1.de, in der neuen SPORT1 Appund auf dem SPORT1 YouTube Channelübertragen. Darüber hinaus sind die Highlight-Videos der aktuellen Pokalspiele jeweils ab 0:00 Uhr auf SPORT1.de, in der SPORT1 App sowie auf dem SPORT1 YouTube Channelabrufbar. Neben den Videos gibt es auf SPORT1.de und in den SPORT1 Apps eine Rundumberichterstattung zu allen Spielen in einem eigenen Pokal-Bereich. Im „SPORT1 Pokalblog“ wird die gesamte Pokalwoche multimedial mit allen relevanten News, Stimmen und Reaktionen aus dem Netz begleitet.

Spannende Hintergründe und Eindrücke zum DFB-Pokal liefert SPORT1 auch auf seinen Social-Media-Kanälen: Bei jedem Livespiel ist ein eigener Redakteur im Stadion, der die Fans auf Facebook, Instagram und Twitterversorgt. Der SPORT1 Claim zum DFB-Pokal „#meinpokal – Zeit für Helden“ spiegelt sich in der plattformübergreifenden Berichterstattung wider, in der das persönliche Pokalerlebnis der Fußballfans im Fokus steht. Mit den Hashtags #meinpokal und #pokalfieber können sich auch die Fußballfans an der Diskussion über die einzigartigen Geschichten beteiligen, die der DFB-Pokal schreibt.

Ansprechpartner für weitere Informationen und Rückfragen:

Martin Rösch | Mathias Frohnapfel

Kommunikation

Sport1 GmbH

Münchener Straße 101g 

85737 Ismaning

Tel. 089.96066. 1233

Fax 089.96066.1209

E-Mail martin.roesch@sport1.de

www.sport1.de