vergrößernverkleinern
OAKLAND, CALIFORNIA - NOVEMBER 03:   A general view during the Oakland Raiders game against the Detroit Lions at RingCentral Coliseum on November 03, 2019 in Oakland, California. (Photo by Ezra Shaw/Getty Images)
High-School-Coach Robert Shaver wurde wegen der Dominanz seiner Mannschaft für ein Spiel gesperrt © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Kuriose Sperre für Trainer Robert Shaver. Der Coach der Plainedge High-School wird wegen der Dominanz seiner Mannschaft für ein Spiel aus dem Verkehr gezogen.

Ein Spiel Sperre für einen Touchdown zu viel: Robert Shaver, Coach der Footballer der Plainedge High School aus Long Island, ist für die Überlegenheit seiner Mannschaft bestraft worden. Das berichtete die Tageszeitung Newsday.

 Die Regeln des Bezirks sehen vor, dass sich jeder High-School-Trainer einem Komitee erklären muss, wenn sein Team mit mehr als 42 Punkten Vorsprung gewinnt.

Meistgelesene Artikel

Die Schule aus Plainedge setzte sich mit 61:13 gegen South Side durch.

Anzeige

Erste Sperre seit Einführung der Regel

Coach Shaver setzte im letzten Viertel trotz einer 35-Punkte-Führung weiter auf seine Stammformation - und wurde somit als erster Coach seit Einführung der Regel vor drei Jahren bestraft.

In den drei Begegnungen zuvor hatte sich sein Team noch an die Vorgaben gehalten und mit 49:7, 42:0 und 42:0 gewonnen.

Jetzt aktuelle NFL-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

"Ich möchte daraus keine größere Geschichte machen, als sie es ohnehin schon ist", sagte Shaver der New York Times.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image