vergrößernverkleinern
In Philadelphia wird es bis Ende 2020 keine Sportfans in den Stadien geben
In Philadelphia wird es bis Ende 2020 keine Sportfans in den Stadien geben © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Corona-Pandemie wirft in den USA ihre Schatten voraus. In Philadelphia wird es bis Ende des Jahres 2020 keine Sportfans in den Stadien geben.

Der verheerende Verlauf der Corona-Pandemie in den USA wirft seine Schatten voraus.

Die Stadt Philadelphia untersagt mindestens bis zum Ende des Jahres den Einlass von Fans. Betroffen sind die Eagles aus der NFL, die 76ers aus der NBA, die Flyers aus der NHL, die Phillies aus der MLB und Philadelphia Union aus der MLS. Die Entscheidung wurde unabhängig davon getroffen, wie die jeweiligen Ligen das Thema handhaben.

"Ich denke schon, dass Spiele mit den geplanten Vorsichtsmaßnahmen durchgeführt werden können, aber ich denke nicht, dass es Zuschauer geben kann. Es gibt keine Möglichkeit, wie es mit Publikum sicher sein könnte", sagt Thomas Farley, Gesundheitszuständiger der Stadt, im Philadelphia Inquirer.

Anzeige

Die Stadt will Großveranstaltungen bis Ende Februar 2021 verbieten, wobei Sportveranstaltungen ohne Zuschauer nicht dazu zählen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image