vergrößernverkleinern
Mike Krzyzewski nach dem Gold-Gewinn mit Team USA bei Olympia 2008 in Peking
Mike Krzyzewski soll nach 42 Jahren aufhören © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Nach 42 Jahren bei der Duke University soll für "Coach K" Schluss sein. Mike Krzyzewski, Legende im US-College-Basketball, will nach der nächsten Saison aufhören.

Ende einer Ära im US-Sport - und das ist wirklich keine Übertreibung: Nach 42 Jahren bei der Duke University soll für den berühmtesten Coach des College-Basketballs Schluss sein.

Mike Krzyzewski, Coach mit den meisten Siegen im College-Bereich, will nach der nächsten Saison aufhören. Das berichten verschiedene amerikanische Medien übereinstimmend.

"Coach K" fast 50 Jahre Trainer

Der polnischstämmige Krzyzewski, Absolvent der berühmten Militärakademie West Point und bei deren Mannschaft als Guard unter dem ähnlich berühmten "General" Bob Knight aktiv, begann seine Trainerkarriere 1974, mit 26 Jahren.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Krzyzewski trat seinen Posten bei den Blue Devils 1980 an, fünfmal holte die Mannschaft unter dem heute 74-Jährigen den Titel. Erfolgreicher war nur John Wooden (UCLA/10). Zu Krzyzewskis berühmtesten Schützlingen bei Duke gehörten spätere NBA-Stars wie Grant Hill, Christian Laettner, Elton Brand, Kyrie Irving und zuletzt Zion Williamson.

Mike Krzyzewski zog es nie in die NBA

Der Ruhm von "Coach K" weckte natürlich auch das Interesse der NBA, es gab mehrere Angebote an ihn, unter anderem war er Wunschkandidat der Los Angeles Lakers um den tragisch verstorbenen Superstar Kobe Bryant, als die 2004 den legendären Meistercoach Phil Jackson verloren. Krzyzewski widerstand aber allen Verlockungen und blieb Duke immer treu.

Krzyzewski hat allerdings zehn Jahre lang als Nationaltrainer (2006-2016) gearbeitet und dort Superstars wie Bryant, LeBron James, Dwyane Wade, Kevin Durant und Carmelo Anthony dirigiert, in dieser Zeit holte das Team USA dreimal Olympia- und zweimal WM-Gold. Er reparierte damit den Ruf des US-Nationalteams, der vor seinem Amtsantritt durch enttäuschende dritte Plätze bei den vorangegangenen WM- und Olympiaturnieren angeknackst war.

Den mit unzähligen Ehrungen überhäuften Hall-of-Famer soll 2022 sein aktueller Assistent Jon Scheyer ersetzen.

Krzyzewski hat mit Duke bislang 1097 Siege geholt - in seiner letzten Saison sollen noch einmal möglichst viele hinzukommen.

-----

Mit Sportinformationsdienst (SID)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image