vergrößernverkleinern
Kentucky wurde gegen Cincinnati seiner Favoritenrolle gerecht
Kentucky wurde gegen Cincinnati seiner Favoritenrolle gerecht © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Die Kentucky Wildcats stehen in der Runde Sweet Sixteen der US-College-Meisterschaft March Madness. Für Favoritenschreck UAB Blazers ist in der Third Round Endstadtion.

Die Kentucky Wildcats stehen im Achtelfinale der US-College-Meisterschaft March Madness (LIVE im TV auf SPORT1 US und im LIVESTREAM).

Der Topfavorit bezwang die Cincinnati Bearcats klar mit 64:51 (31:24) und setzten nach einer Bilanz von 35:0-Siegen in der regulären Saison ihren perfekten Lauf fort.

Bester Werfer der Partie waren Kentuckys Aaron Harrison und Cincinnatis Troy Caupain mit jeweils 13 Punkten.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Neben Harrisson und Trey Lyles hatte Forward-Megatalent Karl-Anthony Towns mit acht Punkten, sieben Rebounds und drei Blocks entscheidenden Anteil am Erfolg.

Zuvor zog Favoritenschreck UAB Blazers gegen die UCLA Bruins mit 75:92 (37:46) den Kürzeren.

Tony Parker von den Bruins – nicht verwandt oder verschwägert mit dem Star der San Antonio Spurs - war mit 28 Punkten der Topscorer der Partie.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image