vergrößernverkleinern
ACC Basketball Tournament - Championship
ACC Basketball Tournament - Championship © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Die Fighting Irish zwingen North Carolina dank eines starken Endspurts in die Knie. Auch die Iowa City Cyclones und die Arizona Wildcats können jubeln.

Die Notre Dame Fighting Irish haben sich den Conference-Titel in der ACC gesichert. Die Basketballer der geschichtsträchtigen Universität aus Indiana bezwangen die North Carolina Tar Heels mit 90:82 (39:34).

Zehn Minuten vor dem Ende lag Notre Dame noch mit neun Punkten im Hintertreffen, doch dann zogen sie mit einem 17:1-Lauf vorbei. Topscorer war Jerian Grant, der 24 Punkte erzielte. Der Guard stand insgesamt 18 Mal an der Freiwurflinie, traf dabei 15 Versuche.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Marcus Paige ragte bei den Tar Heels heraus. Seine 24 Punkte konnten die Niederlage aber nicht verhindern.

Anzeige

Den Titel der Big 12 sicherten sich die Iowa City Cyclones. Im Duell mit den Kansas Jayhawks gab es einen 70:66 (23:37)-Erfolg. Dabei machten die Cyclones im zweiten Durchgang einen 14-Punkte-Rückstand wett.

Georges Niang war Sieggarant des Teams aus Iowa. Der Forward kam auf 19 Punkte.

Einen deutlichen Erfolg landeten derweil die Arizona Wildcats. In Finale der Pac 12 gab es einen 80:52(36:21)-Sieg gegen die Oregon Ducks. Forward Brandon Ashley führte die Wildcats mit 20 Punkten an.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image