vergrößernverkleinern
Beim College-Football-Kracher in Mississippi kam es zum Eklat
Beim College-Football-Kracher in Mississippi kam es zum Eklat © Getty Images
teilenE-MailKommentare

München - Im College Football kommt es beim Egg Bowl zwischen Mississippi State und Ole Miss zu einer Massenschlägerei. Am Ende werden vier Spieler ausgeschlossen.

Im College Football stand der traditionelle Egg Bowl zwischen der Mississippi State University und Ole Miss auf dem Programm. Die Rivalität zwischen den beiden Universitäten gehört zu den längsten Rivalitäten im US-Sport.

Zwar war das Spiel diesmal sportlich gesehen eine klare Sache - Mississippi State gewann 35:3 - aber emotional lieferte die Partie alles, was man von so einem Derby erwartet. Trauriger Höhepunkt war eine Massenschlägerei gegen Ende des dritten Viertels.

Ein Touchdown von Mississippi State wurde nicht gegeben, weil die Zeit abgelaufen war. Aber zwei Spieler gerieten aneinander und infolgedessen beteiligten sich beide Teams an der Schlägerei.

Nachdem die Schiedsrichter die Lage wieder unter Kontrolle hatten, wurden vier Spieler wegen Unsportlichkeit ausgeschlossen - drei Spieler von Mississippi State und einer von Ole Miss.

Siegesfreude trotz Schlägerei

"Ich freue mich riesig über den Sieg", sagte Mississippi State-Coach Joe Moorhead. "Natürlich will man solche Sachen nicht sehen. Aber ich kann dazu auch nicht viel sagen, weil ich nicht alles gesehen habe."

Für Matt Luke, den Coach von Ole Miss, standen seine Seniors im Vordergrund. "Es tut mir leid für unsere Seniors, dass sie ihre Collegekarriere auf diese Art beenden. Aber ich bin ihnen sehr dankbar."

Jetzt die SPORT1-App herunterladen!

Nächste Artikel
previous article imagenext article image