vergrößernverkleinern
Milwaukee Brewers v Miami Marlins
Jesus Aguilar wurde zum ersten Mal für das All-Star Game nominiert © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Die Kader der AL und NL für das MLB All-Star Game 2018 sind komplett. Die Fans wählen die letzten zwei Spieler. Ein Venezolaner verpasst einen Rekord knapp.

Der endgültige Kader für das MLB All-Star Game 2018 (in der Nacht von Di. auf Mi. ab 1.30 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 US) steht fest.

Die Fans haben Jean Segura von den Seattle Mariners und Jesus Aguilar von den Milwaukee Brewers die finalen zwei Tickets zugesprochen.

In der American League bekam Segura mit 13,6 Millionen die meisten Stimmen. Für den Shortstop aus der Dominikanischen Republik ist es die zweite Teilnahme nach 2013.

"Es fühlt sich großartig an. Es fühlt sich besonders an. Du kommst aus einem anderen Land und siehst wie die dich die Leute weltweit unterstützen. Das macht es ganz besonders", sagte Segura.

Aguilar verpasst knapp Rekord

Für Aguilar ist es sogar sein erstes All-Star Game überhaupt. Der Venezolaner erhielt 20,2 Millionen Stimmen und verpasste damit nur knapp den Rekord von Justin Turner (20,8 Millionen) aus dem Vorjahr.

Mit bisher 23 Homeruns in dieser Saison führt Aguilar diese Statistik in der National League an.

Die meisten All-Star-Spieler stellen die Houston Astros, die Boston Red Sox und Cleveland Indians mit jeweils fünf Teilnehmern.

Die All-Stars der Astros gibt es am Donnerstagsabend LIVE im Free-TV. SPORT1 zeigt die Partie der Houston Astros gegen die Oakland Athletics via LIVE-Einstieg ab 20.45 Uhr im TV. Bereits ab 20 Uhr ist das Spiel auf SPORT1 US zu sehen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image