vergrößernverkleinern
Chris Davis von den Baltimore Orioles stellte einen Negativrekord in der MLB auf
Chris Davis von den Baltimore Orioles stellte einen Negativrekord in der MLB auf © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Baltimore - Gegen Oakland wird Chris Davis von den Baltimore Orioles zum MLB-Spieler, der am häufigsten hintereinander den Ball nicht trifft. Entsprechend frustriert ist er.

So eine miserable Serie hat es in der MLB noch nicht gegeben.

Chris Davis von den Baltimore Orioles stellte in der Nacht auf Dienstag einen neuen Negativrekord in der amerikanischen Baseball-Liga auf. Gegen die Oakland A's verfehlte der Batter (Schlagmann) seine drei ersten Bälle und baute damit seine Serie auf 47 missglückte Schlagversuche in Folge aus.

Laut Daten-Dienstleister Elias Sports Bureau übertraf der 33 Jahre alte All-Star von 2013 die bisherige Rekordmarke von Eugenio Velez, der 2010 und 2011 im Trikot der San Francisco Giants 46 Mal beim Schlag erfolglos blieb. (Die Tabellen der MLB)

Anzeige

Teamkollege Andrew Cashner gab zu, dass diese Serie nicht nur an Davis selbst nagt: "Er war einer der gefürchtetsten Batter im Baseball. Deshalb trifft es nicht nur ihn, sondern auch uns. Wir möchten nicht, dass er schlecht spielt." 

Davis war aufgrund seiner Negativmarke so frustriert, dass er nach dem Spiel jeglichen Interviews aus dem Weg ging. Da dürfte ihn auch wenig getröstet haben, dass sein Team 12:4 gewann.

Meistgelesene Artikel

Davis: "Kann die Frustration verstehen"

Wie es um seine Gefühlslage bestellt ist, hatte er bereits in der vergangenen Woche nach der 4:8-Heimniederlage gegen die New York Yankees offenbart.

"Ich kann die Frustration der Fans verstehen. Keiner ist frustrierter als ich", sagte er, nachdem er von den eigenen Zuschauern ausgebuht worden war.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image