vergrößernverkleinern
Kole Calhoun entpuppte sich mit seinen zwei Punkten zum Matchwinner gegen die Boston Red Sox
Kole Calhoun entpuppte sich mit seinen zwei Punkten zum Matchwinner gegen die Boston Red Sox © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

In der MLB gelingt den Los Angeles Angels eine erfolgreiche Revanche. Nach der herben Niederlage am Vortag setzt man sich in der Overtime gegen die Boston Red Sox durch.

Nach einer wahren Baseball-Schlacht feiern die Los Angeles Angels eine erfolgreiche Revanche gegen die Boston Red Sox. In der Overtime glückte Kole Calhoun der entscheidende Run zum 5:4. (SERVICE: Alle Infos zur MLB im SPORT1-Datencenter)

Nach der herben 16:4-Klatsche vom Vortag konnte man schon Schlimmes befürchten für das erneute Aufeinandertreffen der beiden Teams. Aber die Kalifornier waren von Beginn an hellwach und wollten die Niederlage vergessen machen.

Das glückte auch. Schnell gingen die Angels 3:1 in Führung und die Fans stellten sich nach vier erfolgreichen Runs in den ersten beiden Innings schon wieder auf ein Punktefestival ein.

Anzeige

Boston dreht das Spiel

Nach fünf Innings hatte die Traditions-Franchise aus Boston ausgeglichen und ging durch einen Run von Third Baseman Rafael Devers sogar in Führung.

Jetzt aktuelle MLB-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Die Angels standen nun wieder mit dem Rücken zur Wand. Aber im achten Inning erlöste Calhoun die Angels-Fans. Mit einem 398 feet-Homerun sorgte er für den Ausgleich.

Calhoun wird zum Matchwinner

Da in der Folge keinen weiteren Punkte dazukamen, musste die Overtime entscheiden. Hier war es dann wiederum Calhoun, der sich zum Held des Spiels aufschwang.

Meistgelesene Artikel

Anthony Beemboom schlug einen Single ins rechte Feld. Calhoun nutzte diesen und stürmte unaufhaltsam über die Homeplate.

Damit stehen die Angels nun bei 58 Siegen und 61 Niederlagen. In der AL rangieren sie weiter auf dem neunten Platz, bleiben aber in Schlagdistanz zu den oberen Rängen. Die Boston Red Sox stehen nun bei 62-58 und bleiben damit ebenfalls im Mittelfeld.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image