vergrößernverkleinern
WASHINGTON, DC - OCTOBER 25:  Carlos Correa #1 and Jose Altuve #27 of the Houston Astros celebrate after the Astros defeated the Washington Nationals in Game 3 of the 2019 World Series at Nationals Park on Friday, October 25, 2019 in Washington, District of Columbia. (Photo by Alex Trautwig/MLB Photos via Getty Images)
Die Houston Astros gewinnen Spiel drei der World Series in der MLB © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Astros melden sich in der World Series zurück. Nach zwei Niederlagen zum Auftakt wendet Houston die Vorentscheidung zugunsten der Washington Nationals ab.

Die Houston Astros haben in der World Series der MLB eine Vorentscheidung zugunsten der Washington Nationals abgewendet und das dritte Duell gewonnen.

Nach zwei Heimniederlagen zum Start der Finalserie gewannen die Texaner in der US-Hauptstadt 4:1 und verkürzten in der Best-of-Seven-Serie auf 1:2. Das vierte Duell steigt bereits in der Nacht zum Sonntag wieder in Washington.

Herausragender Akteur bei Houston, Meister von 2017, war Jose Altuve mit zwei Scores. Zudem sorgte Robinson Chirinos für einen Homerun und war damit der dritte Catcher, dem das in dieser World Series gelang. Zuvor waren bereits Kurt Suzuki und Martin Maldonado erfolgreich. Es ist das erste Mal in der Geschichte der World Series, dass drei verschiedene Catcher Homeruns geschlagen haben.

Anzeige

"Wir haben heute sehr aggressiv gespielt. Das ist das Team, das wir sind", sagte Altuve nach dem Spiel. Astros-Coach AJ Hinch fügte an: "Ich meine, wir sind auch richtig gut."

Jetzt aktuelle MLB-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE 

Erstmals seit 1996 beim Duell der New York Yankees und der Atlanta Braves gewann jeweils das Auswärtsteam jedes der ersten drei Spiele in der World Series. Für den Final-Neuling aus Washington war es die erste Niederlage nach acht Siegen in Folge.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image